MCH Group plant neue Plattform für die Uhren- und Schmuckindustrie

Die Messebetreiberin MCH Group hat ein erstes Konzept zu einer neuen Plattform für die Uhren-, Schmuck- und Edelsteinindustrie vorgstellt.
23.07.2020 11:57
MCH-CEO Bernd Stadlwieser.
MCH-CEO Bernd Stadlwieser.
Bild: ZVG

Unter dem Namen "Houruniverse" soll ein ganzjährig verfügbarer Business to Business und Business to Client-Treffpunkt geschaffen werden, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst. Ein erster physischer Live-Event ist für April 2021 geplant.

MCH hatte ein neues Konzept als Nachfolge für die frühere Schmuck- und Uhrenausstellung Baselworld angekündigt. Man habe mit Ausstellern, Besuchern und Vertretern der Branche intensive Gespräche geführt, um die Bedürfnisse und Möglichkeiten für ein neues Format zu evaluieren, schreibt MCH weiter. Das neue Konzept stelle die Kunden der Aussteller und alle Akteure der Vertriebskette in den Mittelpunkt.

Die detailierten Pläne sollen Ende August in Verbindung mit dem Start der Vermarktung vorgestellt werden.

(AWP)