Messtechnik-Hersteller - Landis+Gyr mit erstem Handelstag an der Börse

Landis+Gyr wird am Freitag an der SIX Swiss Exchange kotiert. Der Ausgabepreis beträgt 78 Franken pro Aktie.
21.07.2017 07:33
Das Logo von Landis+Gyr.
Das Logo von Landis+Gyr.
Bild: Keystone

Der Ausgabepreis der 29,5 Millionen Aktien beläuft sich auf 78 Franken pro Aktie und liegt damit in der oberen Hälfte der Angebotsspanne von 70 bis 82 Franken. Die Marktkapitalisierung beträgt damit rund 2,3 Milliarden Franken. Die Aktienplatzierung wurde dank der starken Nachfrage sowohl von schweizerischen als auch internationalen institutionellen Investoren sowie Family Offices und anderen privaten Investoren zum Angebotspreis mehrfach überzeichnet, schreibt das Unternehmen am Freitag.

Die Landis+Gyr-Aktien mit einem Nominalwert von 10 Franken werden unter dem Tickersymbol "LAND" gehandelt. Von den platzierten Aktien wurden dem Verwaltungsrat und berechtigten Mitgliedern der Geschäftsleitung per präferierter Zuteilung 106'774 Aktien zum Ausgabepreis verkauft. Die Sperrfrist für das Unternehmen beträgt sechs Monate und bis zu zwei Jahre für bestimmte Manager und Mitglieder der Geschäftsleitung.

Mit dem IPO trennen sich die derzeitigen Besitzer Toshiba Corporation (60% des Aktienkapitals) und INCJ (40%) vollständig von dem Unternehmen mit Sitz in Zug. Die platzierten Aktien entsprechen 100% des ausgegebenen Aktienkapitals und es gibt keine Mehrzuteilungsoption.

(AWP)