Novartis-Tochter - Sandoz-Chef Richard Francis tritt zurück

Bei der Novartis-Tochter Sandoz kommt es zu einem Führungswechsel. Nach fünf Jahren an der Spitze des Generikaherstellers tritt Richard Francis Ende März zurück.
14.03.2019 07:46
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Der Hauptsitz von Novartis in Basel.
Bild: Bloomberg

Richard Francis, der den Posten bei dem Generikahersteller seit fünf Jahren innehatte, trete am 31. März 2019 von seinem Posten und aus der Geschäftsleitung von Novartis zurück, teilte der Pharmakonzern am Donnerstag mit. Francesco Balestrieri, der derzeit bei Sandoz der Region Europa vorsteht, werde interimistisch Francis' Posten übernehmen.

Francis begründete seinen Rücktritt damit, dass bei Sandoz ein bedeutender Transformationsprozess bevorstehe, bei dem es sich um eine mehrjährige Reise handle, für die er sich nicht verpflichten könne. "Ich habe deshalb beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für einen Rücktritt ist", wird Francis in der Mitteilung zitiert.

(AWP)