Pharma - Roche führt drei molekulare PCR-Tests zum Nachweis von Atemwegserkrankungen ein

Der Pharmakonzern Roche hat die Markteinführung von drei molekularen PCR-Diagnosetests bekanntgegeben.
22.09.2021 07:21
Zwei Türme: Roche-Sitz in Basel, August 2021.
Zwei Türme: Roche-Sitz in Basel, August 2021.
Bild: imago images / Geisser

Die Tests dienen dem gleichzeitigen Nachweis der Differenzierung gängiger Erreger von Atemwegserkrankungen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Die drei Tests können demnach zusammen oder einzeln auf Basis einer einzigen Abstrichprobe durchgeführt werden. Sie laufen auf dem "Cobas omni Utility Channel" für den Einsatz mit den weit verbreiteten "Cobas 6800/8800 Systemen".

Zunächst werden die Tests auf jenen Märkten erhältlich sein, die eine so genannte CE-Kennung akzeptieren. Durch diese Kennzeichnung erklärt ein Hersteller in der Europäischen Union, dass ein bestimmtes Produkt den geltenden Anforderungen genügt, die in den Harmonisierungsrechtsvorschriften festgelegt sind und dies entsprechend nachgewiesen wurde. Roche will die Verfügbarkeit dieser Tests künftig über die CE-Märkte hinaus erweitern.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Roche Hldg G356.80+0.63%

Roche GS

Kurs (CHF)
Zeit
356.80
17:31:05
+0.63%
+2.250
Eröffnung 353.30

Traderinfo

Market
17:43:33
400
Geld/Brief
Zeit
Volumen
Market
19:59:32
41
 91%
 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.744 Mio
264.68 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...