Pharmaunternehmen - Roche erhält erweiterte EU-Zulassung für Multiple-Sklerose-Mittel Ocrevus

Der Pharmakonzern Roche hat von der europäischen Gesundheitsbehörde EMA für das Medikament Ocrevus eine erweiterte Zulassung erhalten.
28.05.2020 07:27
Das Roche-Logo an einem Gebäude beim Bahnhof Basel.
Das Roche-Logo an einem Gebäude beim Bahnhof Basel.
Bild: cash

Multiple-Sklerose-Patienten müssen bei der zwei Mal jährlich erfolgenden Verabreichung künftig nicht mehr so lange still liegen. Das Mittel darf nun gegen eine bestimmte Form von multipler Sklerose in einer verkürzten Infusionszeit von zwei Stunden verabreicht werden, wie Roche am Donnerstag mitteilte. Bereits zugelassen war es für die Verabreichungsform mit einer Infusionszeit von 3,5 Stunden. Die Dosierung bleibt gleich hoch und wird zwei Mal im Jahr verabreicht.

Die Zulassung für die verkürzte Infusionszeit basiert auf Daten einer Studie unter dem Namen "Ensemble Plus" und der zuvor erfolgten positiven Empfehlung des EMA-Ausschusses CHMP. Global werden derzeit rund 160'000 MS-Patienten mit Ocrevus behandelt.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Roche Hldg G333.00+0.47%

Roche GS

Kurs (CHF)
Zeit
333.00
25.05.2022
+0.47%
+1.550
Eröffnung 333.20

Traderinfo

Market
25.05.2022
415
Geld/Brief
Zeit
Volumen
Market
25.05.2022
3’628
 10%
90% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.969 Mio
322.97 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...