Pharmazulieferung - Bachem gibt Details für Kapitalerhöhung bekannt

Für die Kapitalerhöhung beim Pharmazulieferer Bachen ist ein Platzierungspreis von 120 Franken je neuer Aktie festgelegt worden.
23.04.2019 06:55
Der Hauptsitz von Bachem in Bubendorf, Kanton Basel-Landschaft.
Der Hauptsitz von Bachem in Bubendorf, Kanton Basel-Landschaft.
Bild: Bachem

Im Vergleich dazu kostete eine Bachem-Aktie zuletzt 117 Franken. Bachem hatte im März eine Kapitalerhöhung um bis zu 400'000 Aktien angekündigt.

Den bestehenden Aktionären wird dabei ein Bezugsrecht im Verhältnis von 34 zu 1 gewährt. Die Kapitalerhöhung, welche von der Generalversammlung am 10. April abgesegnet wurde, werde von Hauptaktionär und Ehrenpräsident Peter Grogg sowie der Ingro Finanz AG mitgetragen, heisst es. Aktien die nicht über das Bezugsrechtsangebot platziert werden, sollen derweil am Markt angeboten werden.

Die Bezugsfrist für die neuen Titel startet am kommenden Donnerstag und endet am 6. Mai. Dabei sind die ausgegebenen Bezugsrechte am Markt nicht handelbar. Der Vollzug der Kapitalerhöhung soll am 8. Mai über die Bühne gehen. Lead Manager ist die Zürcher Kantonalbank (ZKB), Co-Manager die Basler Kantonalbank (BKB).

Mit den frischen Mitteln in der Höhe von bis zu 48 Millionen Franken will Bachem den Angaben zufolge die Wachstumsstrategie unterstützen und die Bilanz stärken.

(AWP)