Pilloud nicht mehr VRP - Ascom-Aktie rückt mit Rochade im Management deutlich vor

Der Kurs der Ascom-Aktie klettert am Donnerstag in die Höhe. Der Auslöser sind Wechsel in der Führungsetage des Technologieunternehmens.
07.11.2019 10:50
Ascom spezialisiert sich auf Technologie für den Gesundheitssektor.
Ascom spezialisiert sich auf Technologie für den Gesundheitssektor.
Bild: iNg

Bis 10.15 Uhr am Tag des Investorentreffens gewinnen die Ascom-Aktien in einem ebenfalls anziehenden Gesamtmarkt (SPI: +0,3 Prozent) deutliche 5,0 Prozent auf 10,54 Franken. Damit können die Titel etwas von dem im Sommer verloren gegangenen Terrain gutmachen.

Anfang August waren die Titel von Ascom von 13 Franken unter die Marke von 10 Franken abgesackt. Schwache Halbjahreszahlen und die Sorge der Anleger, grosse Aktionäre könnten ob der neusten Hiobsbotschaft die Lust an Ascom verlieren, belasteten damals die Titel.

Diese Gefahr scheint zumindest vorerst gebannt. Die Aktionärsgruppe bestehend aus Veraison, Luxempart und Loys, die knapp 16 Prozent an Ascom hält, unterstützt die Rochade an der Firmenspitze. Die VR-Präsidentin und frühere SBB-Managerin Jeannine Pilloud übernimmt das CEO-Amt und damit die operative Führung. Neuer Präsident ist der Veraison-Mann Valentin Chapero, der seine Aufgaben beim Aktionär zur Wahrung der Unabhängigkeit niederlegen wird.

Nach dem Abgaben von CEO Holger Cordes im letzten August hatte Pilloud die Aufgabe bereits interimistisch übernommen. Nun soll sie das angeschlagene Unternehmen durch den angekündigten Turnaround führen. Andreas Müller von der ZKB rechnet nicht mit einem schnellen Turnaround. Wachstum werde die Gruppe wohl erstmals im nächsten Jahr wieder generieren. Mit Blick auf das Investorentreffen hofft er auf weitere Informationen zu den Entwicklungen an der M&A-Front.

Die Wechsel an der Ascom-Spitzen seien ein Signal dafür, dass das Unternehmen versuchen werde, eigenständig zu bleiben, hiess es bei der Bank Vontobel. Analyst Mark Diethelm glaubt jedoch, dass für Ascom alle Optionen offen sind, insbesondere die Möglichkeit einer strategischen Partnerschaft. Auch er geht davon aus, dass ein Turnaround einiges an Zeit beansprucht, da es dazu einen kulturellen Wechsel in der Firma brauche.

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Ascom

Symbol Typ Coupon PDF
SAEJJB Callable Barrier Reverse Convertible 10.75% PDF
SAJXJB Callable Barrier Reverse Convertible 10.10% PDF
SASVJB Barrier Reverse Convertible 7.60% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär