Reisebranche - Perfect Holding schaffte es dank Brückenfinanzierung durch das erste Halbjahr

Die in der Geschäftsfliegerei tätige Perfect Holding kämpft ums Überleben. Eine drohende Überschuldung hat sie zunächst dank einer Einigung mit den Kreditgebern abgewendet.
29.09.2020 07:35
Ein Flugzeug am blauen Himmel mit Kondensstreifen.
Ein Flugzeug am blauen Himmel mit Kondensstreifen.
Bild: imago images / Rene Traut

Angesichts des massiven und voraussichtlich langanhaltenden Einfluss von Covid-19 auf die Aviatik-Industrie sei der Verwaltungsrat im April zum Schluss gekommen, dass das Unternehmen seine Aktivitäten nicht länger verfolgen könne, schreibt das Unternehmen in seinem am Dienstag veröffentlichten Halbjahresbericht.

Daher wurde die im Chartern von Geschäftsflugzeugen aktive Tochter Oxygen aus Grossbritannien verkauft. Die verbleibende Tochter Perfect Aviation ist im aktuellen Umfeld praktisch stillgelegt. Da die Oxygen-Umsätze nur bis zum Verkauf enthalten sind, sank der Umsatz im ersten Halbjahr 2020 um fast die Hälfte auf 4,2 Millionen Franken. Der operative Verlust weitete sich auf 0,9 Millionen von 0,6 Millionen Franken aus.

Perfect Holding macht seit Jahren Verluste. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen im Bereich der Geschäftsfliegerei an, wie etwa das Chartern von Flügen oder der An- und Verkauf von Flugzeugen.

Brückenfinanzierung mit Bedingungen

Etwas Luft verschaffte Perfect nun aber eine Einigung mit den Kreditgebern, wie bereits Ende Mai mitgeteilt worden war. Diese verzichteten auf Rückzahlungen von Darlehen in der Höhe von über einer Million Franken. Aus diesem Grund schaffte es das Unternehmen unter dem Strich in die schwarzen Zahlen und schrieb einen Reingewinn von 0,2 Millionen Franken nach einem Verlust von 0,6 Millionen Franken im Vorjahreshalbjahr. Zudem erhielt das Unternehmen bekanntlich eine Brückenfinanzierung von einem interessierten Investor.

Aus dem Schneider ist Perfect damit aber noch nicht. Denn die Brückenfinanzierung hängt an den Übernahmeverhandlungen. Sollten diese abgebrochen werden, würde das Unternehmen in eine "sehr delikate finanzielle Lage" geraten, schreibt Perfect Holding. Das Fortbestehen der Gruppe wäre gefährdet.

Der Verwaltungsrat hofft, in den nächsten Monaten das Verkaufsprojekt an einer ausserordentlichen Generalversammlung vorstellen zu können. Zu diesem Zeitpunkt gebe es jedoch keine Gewissheit, dass die Verhandlungen erfolgreich sein würden.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Perfect Hldg N0.067-5.63%

Investment ideas