Schwaches organisches Wachstum  - Darum ist die Adecco-Aktie heute im Sinkflug

Goldman Sachs senkt das Rating der Aktie des Personalvermittlers auf «Sell». Das organische Wachstum bereitet den Analysten Sorgen – die Zukunft sehen sie aber auch positiv.
09.07.2019 10:55
Der Kurs der Adecco-Aktie steht heute unter Druck.
Der Kurs der Adecco-Aktie steht heute unter Druck.
Bild: Bloomberg

Die Aktie von Adecco ist bis zum Vormittag auf minus 6,1 Prozent abgerutscht. Grund: Goldman Sachs senkt das Rating für Adecco auf "Sell" von "Buy" und reduziert das Kursziel von 76 auf 51 Franken. Im Rahmen einer Sektorstudie kommen die Analysten um Suhasini Varenasi zum Schluss, dass das abschwächende organischen Wachstumstrends Anpassungen nötig mache.

Goldman Sachs rechnet mit einem negativen organischen Wachstum im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Man gehe von -2,8 Prozent aus. Zwar zeigten Q1-Ergebnisse eine Stabilisierung des Wachstumstrends, doch die jüngsten Makro-/Personal-Datenpunkte "haben sich verschlechtert", insbesondere in Europa, wo Adecco den Grossteil der Umsätze erzielt, zitiert Bloomberg die Analystin. 

Ab 2020 Besserung in Sicht

Ab 2020 geht die Analystin allerdings wieder von einem Wachstum aus. Während kurzfristig die EBITA-Marge sinken sollte, wird sie sich 2020 wieder stabilisieren, so die Analystin. Mittelfristig werde das Unternehmen den Abbau des Verschuldungsgrades weiter fortsetzen. 

Für Goldman Sach betrifft der abschwächende organische Wachstumstrend auch andere europäischen Personaldienstleister. So sei auch eine niedrige Bewertung für den niederländischen Personalvermittler Randstad gerechtfertigt. 

(Bloomberg/cash) 

 

Ausgewählte Produkte auf Adecco

Symbol Typ Coupon PDF
MCNGJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.50% PDF
MADBJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible with European Barrier 8.90% PDF
MBOTJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible with European Barrier 8.50% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär