Solid-State-LiDAR-Sensor - AMS stellt Sensor-Prototypen für autonomes Fahren und Fahrassistenz vor

Der Sensorenhersteller AMS und die deutsche Ibeo Automotive Systems GmbH stehen bei der Entwicklung von sogenannten LiDAR-Sensoren (Light Detection And Ranging) vor der Auslieferung der ersten Prototypen.
27.08.2020 10:42
Autonomes Fahren: So könnten Taxis ohne Fahrer Passagiere zum Ziel bringen.
Autonomes Fahren: So könnten Taxis ohne Fahrer Passagiere zum Ziel bringen.
Bild: imago images / agefotostock

Die Solid-State-LiDAR-Technologie soll laut einer Mitteilung der beiden Unternehmen vom Donnerstag dazu genutzt werden fortschrittlichere Fahrerassistenzsysteme zu entwickeln und autonomes Fahren zu unterstützen. Damit sei man auf Kurs, um im Jahr 2022 in Massenproduktion zu gehen.

LiDAR-Systeme senden Laserpulse aus und werten dann das von verschiedenen Objekten reflektierte Licht aus. Auf Basis der sogenannten Time-of-Flight, sprich der Zeit in der ein Laserpuls zum Sensor zurückgelangt, errechnet eine Software die Entfernung zu den umgebenden Objekten.

Moderne LiDAR-Systeme sind den Angaben nach in der Lage viele Laserpulse parallel zu verarbeiten und so ein 3D-Modell der Umgebung zu erstellen, das sowohl Leitplanken und Fahrbahnmarkierungen als auch die Bewegung anderer Autos, Radfahrer und Fussgänger erkennt.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
ams I18.715-0.64%

Investment ideas

ams I

Kurs (CHF)
Zeit
18.715
16.04.2021
-0.64%
-0.120
Eröffnung 18.920

Traderinfo

18.540
16.04.2021
600
Geld/Brief
Zeit
Volumen
18.965
16.04.2021
600
 50%
50% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
1.503 Mio
28.11 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...