Tech-Gigant - Die Apple-Aktie ist plötzlich wieder auf der Überholspur

Die Aktie von Apple, die schlechteste im Dow Jones im ersten Quartal, stieg am Mittwoch bereits den fünften Tag in Folge. Die Investoren schielen die Ergebnisse des zweiten Quartals Ende Monat.
08.04.2021 13:55
Apple-Chef Tim Cook während einer Präsentation.
Apple-Chef Tim Cook während einer Präsentation.
Bild: Bloomberg

Die Aktie von Apple legte am Mittwoch 1,34 Prozent zu und stieg damit den fünften Tag in Folge. Das marktiert zugleich die längste "Siegesserie" der Aktie seit Januar. Die Apple-Aktie befindet sich mit 127,90 Dollar nun auf dem höchsten Stand seit einem Monat.

Die Gewinne folgen einer Phase der Underperformance. Die Aktie ist 2021 hinter dem Markt zurückgeblieben und war im ersten Quartal die schlechteste im Dow-Jones-Index. Der Titel notiert noch immer 4 Prozent im Minus in diesem Jahr, verglichen mit dem Zuwachs von fast 9 Prozent beim S&P 500. Der iPhone-Hersteller wird voraussichtlich am 28. April die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlichen.

Das Dienstleistungsgeschäft von Apple hat sich für Investoren zu einem Schwerpunkt des Wachstums entwickelt. Darunter fallen unter anderem App Store, iCloud, Apple TV + und Musik-Angebote. Sie werden als Treiber angesehen, welche die Aktie auf alte Niveaus zurückbringen kann. "Die Dienstleistungsprognosen für die nächsten zwei Jahre und mehr sind zu niedrig", sind Analysten von Morgan Stanley überzeugt. "Wir glauben an positive Ergebnisrevisionen."

Die wachsende Bedeutung des Dienstleistungsgeschäftes von Apple zeigt sich in den letzten zwei Jahren. Es machte laut Bloomberg-Daten rund 20 Prozent des Umsatz des Unternehmens im Jahr 2020 aus, ebenso 34 Prozent des Bruttogewinns und 66 Prozent der Bruttomarge von Apple. Im Jahr 2019 machte dasselbe Geschäft noch 18 Prozent des Gesamtumsatzes aus, 30 Prozent des Bruttogewinns und 64 Prozent der Bruttomarge.

Kursziel der Apple-Aktie im Schnitt fast 20 Prozent über dem aktuellen Niveau

Für die Ergebnisse von Apple für das zweite Quartal erwarten Analysten im Schnitt einen bereinigten Gewinn von 98 Cent pro Aktie und einen Umsatz von rund 76,8 Milliarden US-Dollar. Der Konsens für das Ergebnis ist in den letzten drei Monaten um fast 12 Prozent gestiegen, während die Umsatzschätzung um 5,5 Prozent kletterte. Analysten erwarten einen Serviceumsatz von 15,6 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Apple ist so "positioniert, um bezüglich Konsenserwartungeneinen einen beträchtlichen Aufwärtstrend zu vermelden", schrieben Analysten von Evercore ISI. Sie zitieren das Dienstleistungsgeschäft, insbesondere das sehr starke App-Store-Performance, als Haupttreiber im Quartal.

Analysten haben ein optimistisches Rating für die Aktie und sehen das Kursziel im Schnitt fast 20 Prozent über dem aktuellen Niveau.

Goldman Sachs ist jedoch eine bemerkenswerte Ausnahme. Die Firma hat ein Verkaufsrating und warnte kürzlich vor dem langfristigen Wachstum. Es bestehe ein "erhebliches Abwärtsrisiko auf den Konsens für Dienstleistungserlöse im Jahr 2022, der hauptsächlich von einer Abschwächung des App-Store-Wachstums nach Covid ausgeht", sagte Analyst Rod Hall. Der durchschnittliche App-Store-Umsatz pro Benutzer könnte sich verlangsamen. Denn die Konsumenten verlagerten nach der Pandemie ihren Fokus wieder auf Aktivitäten ausserhalb der eigenen vier Wände.

(Bloomberg/cash)

 
Aktuell+/-%
Apple Rg134.16-0.25%
S&P 5004'185.47+0.36%
Morgan Stanley Rg78.59-2.76%
Goldman Sachs Gr Rg342.31+1.11%

Apple Aktie

Kurs (USD)
Zeit
134.16
17.04.2021
-0.25%
-0.340
Eröffnung 134.51

Traderinfo

134.09
16.04.2021
200
Geld/Brief
Zeit
Volumen
134.10
16.04.2021
2'700
 
93% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse 22.51 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...