Telekommunikation - Ascom erhält Auftrag von Spital in Helsinki

Das Technologieunternehmen Ascom vermeldet einen Auftrag aus Finnland. Für ein Vertragsvolumen von 1,9 Millionen Franken wird das Universitätsspital Helsinki mit Produkten beliefert.
25.06.2020 07:50
Jeannine Pilloud führt Ascom als Präsidentin und CEO im Doppelmandat - August 2019.
Jeannine Pilloud führt Ascom als Präsidentin und CEO im Doppelmandat - August 2019.
Bild: cash

Der Vertrag umfasse "das ganze Spektrum" der Plattform-Lösungen von Ascom im Gesundheitswesen, einschliesslich das Schwesternrufsystem "Ascom Telligence" und die Software-Lösung "Digistat", teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Damit sollen die Arbeitsabläufe in einem neuen Spitalkomplex verbessert werden.

Dieser neue Spitalkomplex in Helsinki "verfügt über ein sehr medizinintensives Trauma-Zentrum und stellt deshalb hohe Ansprüche an Lageerkennung und klinische Entscheidungshilfen", hiess es.

Nachdem Ascom Ende 2019 bereits einen Auftrag für das Turku Spital gewonnen habe, sei dies nun ein weiterer Vertrag in Finnland.

(AWP)