Vermögensverwaltung - Blackstone will 800 Milliarden Dollar verwalten

Die Blackstone Group könnte ihr verwaltetes Vermögen in fünf Jahren auf 800 Milliarden Dollar verdoppeln, wie Chief Executive Officer Steve Schwarzman sagt.
28.10.2017 03:19
Blackstone gilt als führender Anbieter der Alternative-Asset-Branche und hat den Sitz in New York.
Blackstone gilt als führender Anbieter der Alternative-Asset-Branche und hat den Sitz in New York.
Bild: pixabay.com

"Wir haben interne Ziele, Pläne und Bestrebungen, unseren derzeitigen Stand grundsätzlich zu verdoppeln, was uns auf 800 Milliarden Dollar bringen würde", sagte Schwarzman im Interview mit Bloomberg TV am diese Woche bei einem Besuch in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad. Auf die Frage, ob der in New York ansässige Vermögensverwalter ein 1-Billion-Dollar-Fonds werden könnte, sagte er: "Das ist möglich."

Schwarzman, 70, hatte vergangene Woche gesagt, er erwarte, dass das verwaltete Vermögen von Blackstone im vierten Quartal weiter steigen wird. Die Gesellschaft sammelt derzeit Geld für einen neuen Infrastrukturfonds ein und unternimmt einen Vorstoß im Bereich Investments in Frühphasen-Wachstum, wie Präsident Tony James sagte.

Blackstone gilt als führender Anbieter der Alternative-Asset-Branche. Per 30. September betreute Blackstone 387,4 Milliarden US-Dollar in Private Equity-, Immobilien-, Anleihen- und Hedgefonds-Investments. Mit der Akquisition des Energie-Investors Harvest Fund Advisors kamen diese Woche weitere 10 Milliarden Dollar hinzu.

(Bloomberg)