Versicherungen - Helvetia beteiligt sich an Luftfahrt-Start-up Volocopter

Die Versicherungsgruppe Helvetia beteiligt sich über ihren Venture Fund am deutschen Luftfahrt-Start-up Volocopter.
14.11.2017 07:17
Helvetia beteiligt sich an Luftfahrt-Start-up Volocopter
Bild: iNg

Das Unternehmen entwickelt elektronisch betriebene Senkrechtstarter, die künftig als Lufttaxi die Mobilität im urbanen Raum prägen sollen. Finanzielle Details zur Transaktion werden in einer Mitteilung vom Dienstag nicht genannt.

"Das Investment in Volocopter bietet Helvetia die Möglichkeit, bei der Entstehung eines komplett neuen Mobilitätssegments dabei zu sein, das neuartige Versicherungsbedürfnisse mit sich bringen wird", wird Martin Tschopp, Leiter Unternehmensentwicklung, zitiert.

Derzeit verfüge Volocopter über einige fertige Prototypen sowohl für autonome als auch pilotierte Flüge. Und mit der Stadt Dubai sei die Firma eine Partnerschaft eingegangen, um Erfahrungen mit dieser neuen Form der Mobilität zu sammeln.

(AWP)