Zahlen - Hypi Lenzburg schreibt wegen Investitionen tieferen Gewinn

Die Hypothekarbank Lenzburg hat im Geschäftsjahr 2020 etwas weniger Gewinn geschrieben. Grund dafür sind Investitionen in die digitale Transformation.
15.01.2021 07:00
Der Hauptsitz der Hypothekarbank Lenzburg in Lenzburg AG.
Der Hauptsitz der Hypothekarbank Lenzburg in Lenzburg AG.
Bild: ZVG

Grund für den Gewinnrückgang sind Investitionen in die digitale Transformation. Dafür stiegen die Kundengeldern nicht zuletzt dank einer Kooperation mit dem Fintech-Startup Neon.

Insgesamt sank bei der Aargauer Regionalbank der Geschäftserfolg als Mass für die operative Leistung um 18 Prozent auf 20,8 Millionen Franken, wie die "Hypi" am Donnerstagabend mitteilte. Unter dem Strich resultierte ein um 14 Prozent tieferer Jahresgewinn von 18,1 Millionen.

Die Aktionäre erhalten derweil für das Jahr 2020 eine unveränderte Ausschüttung von 110 Franken je Aktie.

Insgesamt erzielte die "Hypi" einen Geschäftsertrag von 85,0 Millionen Franken (+2,7 Prozent). Dem stand ein Geschäftsaufwand von 51,1 Millionen (+8,1%) gegenüber. "Unverzichtbare Investitionen in die Zukunft" hätten zu diesem Anstieg geführt, erklärte die Bank.

Im Zinsengeschäft, der wichtigsten Ertragsquelle, weist die Bank zum Vorjahr einen leicht tieferen Nettoerfolg von 56,7 Millionen Franken aus. Alleine 1,8 Millionen Franken brachte der Umstand ein, dass die "Hypi" von anderen Marktteilnehmern Gelder zu Negativzinsen aufnehmen konnte.

Hypotheken und Einlagen wachsen

Im Hypothekargeschäft wuchsen die Forderungen in der Bilanz um 3,1 Prozent auf 4,1 Milliarden Franken. Dem standen 8,8 Prozent höhere Kundeneinlagen von 4,3 Milliarden Franken gegenüber.

152 Millionen Franken stammten von den von den Privatkonten, die die Hypothekarbank Lenzburg für die Kunden des Smartphonekonto-Anbieters Neon verwaltet.

Der Ausblick fürs Geschäftsjahr 2021 fällt aufgrund der unsicheren Rahmenbedingungen zurückhaltend aus. Die Bank rechnet mit weiterhin tiefen Zinsen und tiefen Inflationsraten und einer Zinsmarge unter Druck. Die Investitionen in die digitale Transformation würden derweil gezielt weitergeführt.

Ferner wird Christoph Käppeli der nächsten Generalversammlung zur Wahl in den Verwaltungsrat vorgeschlagen. Er soll die nicht mehr antretende Ursula McCreight-Ernst ersetzen.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Hyp Bk Lenzburg N4'300.00+1.42%

Investment ideas

Hyp Bk Lenzburg N

Kurs (CHF)
Zeit
4'300.00
15:56:59
+1.42%
+60.00
Eröffnung 4'240.00

Traderinfo

4'240.00
16:20:40
5
Geld/Brief
Zeit
Volumen
4'300.00
15:56:59
2
 71%
29% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.000 Mio
0.132 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...