Zahlen - Online-Shopping-Boom beschert Ebay starke Zuwächse in Corona-Krise

Bei der Online-Handelsplattform Ebay brummen in der Corona-Krise die Geschäfte. Das Unternehmen übertraf die Erwartungen der Analysten.
29.07.2020 06:41
Der Hautpsitz von Ebay in Kalifornien.
Der Hautpsitz von Ebay in Kalifornien.
Bild: Bloomberg

Im zweiten Quartal legte der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreswert um 18 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar (2,5 Mrd Euro) zu, wie Ebay am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Das gesamte abgewickelte Verkaufsvolumen der Plattform kletterte um 26 Prozent auf 27,1 Milliarden Dollar.

Acht Millionen neue Kunden seien in den drei Monaten bis Ende Juni hinzugekommen, verkündete Ebay-Chef Jamie Iannone. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 740 Millionen Dollar (632 Mio Euro), das waren 85 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Aktie reagierte nachbörslich zunächst mit Kursgewinnen, drehte dann jedoch ins Minus,obwohl die Zahlen deutlich über den Prognosen lagen.

(AWP)