Zahnimplantate - Straumann bringt neue Produkte auf den Markt

Der Zahnimplantatehersteller Straumann lanciert anlässlich eines Branchentreffens eine Reihe neuer Produkte.
11.10.2018 07:44
Zwei Zahnimplantate von Straumann.
Zwei Zahnimplantate von Straumann.
Bild: ZVG

So kündigte das Unternehmen am 27. Jahrestreffen der European Association for Osseointegration (EAO) in Wien die Markteinführung eines neuen zweiteiligen Keramikimplantats und eines Mini-Implantatsystems an.

Die zweiteilige Lösung beim Pure Keramikimplantat erhöhe die prothetische Flexibilität und vereinfache die Handhabung erheblich, teilte Straumann am Donnerstag mit. Das neue Produkt nimmt das Dentalimplantateunternehmen auch in sein Garantieprogramm Lifetime Plus auf und ist damit laut eigenen Angaben der erste Herstellung mit solchen Garantieleistungen für ein keramisches Implantatesystem.

Weiter bringt Straumann ein Mini-Implantat mit einem Durchmesser von 2,4 Millimeter auf den Markt. Einteilige Zahnimplantate mit sehr kleinem Durchmesser böten eine günstige, sofortige und minimal-invasive Lösung für zahnlose Patienten mit reduziertem Kieferknochen, hiess es in der Mitteilung.

Weiter will Straumann auf der EAO neue präklinische und klinische Resultate zum neuen vollkonischen Implantat BLX an. Mit dem vollkonischen Implantat will Straumann in dem Segment mitmischen, das am schnellsten wächst und inzwischen rund ein Viertel aller gesetzten Implantate umfasst. Straumann will nun eine limitierte Markteinführung dieser Angebotserweiterung bei Implantat-Sofortlösungen durchführen. Im Laufe des nächsten Jahres soll BLX dann vollständig lanciert werden.

(AWP)