Zinsen und Dividenden - Neue Dienstleistung für die Rückforderung ausländischer Quellensteuer

SIX Securities Services lanciert eine neue Dienstleistung, um doppelt entrichtete Steuern auf Zinsen und Dividenden ausländischer Anlagen zurückzuerstatten.
18.10.2017 13:45
Für private Schweizer Anleger ist es sehr kompliziert, im Ausland einbehaltene Quellensteuern auf Zinsen und Dividenden zurückzufordern.
Für private Schweizer Anleger ist es sehr kompliziert, im Ausland einbehaltene Quellensteuern auf Zinsen und Dividenden zurückzufordern.
Bild: Pixabay

Mit "Advanced Tax Services - Reclaim" werde zudem der gesamte Rückforderungsprozess von Banken übernommen, wie die Tochtergesellschaft der Börsenbetreiberin am Mittwoch mitteilt. Private Anleger in der Schweiz könnten so von einer höheren Rendite profitieren.

Aufgrund der Doppelbesteuerung von Zinsen und Dividenden ausländischer Gesellschaften würden Schweizer Investoren jährlich beachtliche Verluste in Kauf nehmen, heisst es weiter. Obwohl es Möglichkeiten gebe, im Ausland einbehaltene Quellensteuern (vergleichbar mit der Schweizer Verrechnungssteuer) zurückzufordern, sei dieser Prozess intransparent, länderspezifisch und mit hohem administrativen Aufwand verbunden.

Die SIX biete den Banken seit Oktober mit der neuen Dienstleistung die Bewirtschaftung des gesamten Steuerrückforderungsprozesses an. Dies reicht von der Ausstellung einzelner, marktspezifischer Steuerformulare, über Abstimmungen mit den relevanten Steuerbehörden, bis hin zur effektiven Rückerstattung des Steuergeldes.

(AWP)