Zugbauer - Stadler-Rail-Konkurrent Alstom beliefert Norwegen mit bis zu 200 Regionalzügen

Der französische Bahntechnikkonzern Alstom stattet Norwegen in den kommenden Jahren mit bis zu 200 Regionalzügen aus.
11.01.2022 10:30
Ein Alstom-Mitarbeiter bei der Arbeit.
Ein Alstom-Mitarbeiter bei der Arbeit.
Bild: Bloomberg

Dazu habe man sich mit dem norwegischen Staatsunternehmen Norske Tog auf einen Rahmenvertrag mit einem Auftragswert von mehr als 1,8 Milliarden Euro geeinigt, teilte Alstom am Dienstag mit. Die erste Bestellung von 30 Zügen vom Typ "Coradia Nordic" hat einen Wert von 380 Millionen Euro, Norske Tog hat zudem die Option auf 170 weitere. Gebaut werden die Züge im Alstom-Standort im niedersächsischen Salzgitter, geliefert wird dann ab 2025. Einmal in Betrieb soll die neue Flotte als Vorort- und Schnellzugdienst im Grossraum Oslo dienen.

Norske Tog sprach von "einem grossen Tag für alle Eisenbahn-Enthusiasten in Norwegen". In wenigen Jahren schon könne man Bahnpendlern im Raum Oslo neue Regionalzüge mit besserem Komfort, besserer Kapazität und besserer Netzabdeckung anbieten. Es handelt sich demnach um den grössten Einkauf in der norwegischen Bahngeschichte.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
Alstom23.96+0.17%

Investment ideas

Alstom

Kurs (EUR)
Zeit
23.96
20.05.2022
+0.17%
+0.040
Eröffnung 24.11

Traderinfo

23.92
20.05.2022
760
Geld/Brief
Zeit
Volumen
24.13
20.05.2022
100
 88%
12% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
2.634 Mio
63.34 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...