Ausblick Lonza Q3: Zuversichtlicher Zwischenbericht erwartet

Der Lifescience-Konzern Lonza wird am Donnerstag, den 26. Oktober, sein sogenanntes "Business Update" zum dritten Quartal 2017 abgeben. Dabei werden keine Finanzergebnisse publiziert, sondern mehr oder weniger detaillierte Angaben zum Geschäftsverlauf in den Monaten Juli bis September gemacht.
25.10.2017 14:00

Analysten rechnen mit einem insgesamt zuversichtlichen Zwischenbericht. Nachdem die Basler ihre Guidance für 2017 im April mit dem Erstquartalsbericht erhöht hatten, wird nun die Bestätigung der Vorgaben erwartet.

Lonza stellte im Frühjahr ein Umsatzwachstum im hohen einstelligen Bereich in Aussicht, einen Kern-EBITDA von über 1 Mrd CHF sowie ein zweistelliges Wachstum des Kern-EBIT deutlich über dem Umsatzwachstum. Der Ausblick für das laufende Jahr gilt jedoch unter Ausklammerung der im Juli definitiv übernommenen US-Firma Capsugel.

Viel interessanter sind daher die neuen Vorgaben für das Jahr 2022, die im Juli nach Abschluss der Capsugel-Akquisition genannt wurden. Bis zum genannten Jahr will Lonza den Umsatz auf 7,5 Mrd CHF steigern und die Kern-EBITDA Marge auf 30%. Zu Vergleich: im ersten Semester 2017 stand der Wert bei 24,8%. Der Kern-RONOA soll bis 2022 einen Wert von 35% erreichen.

Beim anstehenden Zwischenbericht werden Analysten vor allem auch auf mögliche Angaben zum Stand der Capsugel-Integration achten und auf Aussagen, wie schnell die angepeilten Synergien aktuell realisiert werden.

ra/an

(AWP)