Morning Briefing - International

28.09.2018 07:40

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - KONSTANT - Nach dem Anstieg über die Hürde von 12 400 Punkten am Vortag dürfte der Dax am Freitag kaum verändert starten: Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex am Morgen wenige Punkte tiefer bei 12 428 Punkten.

USA: - GEWINNE ABGEGEBEN - Die Wall Street hat am Donnerstag nur einen kleinen Teil ihrer Gewinne an der Wall Street ins Ziel retten können. Einen Tag nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed, der zunächst negativ aufgenommen worden war, und nach drei Verlusttagen in Folge zeigten sich die Anleger erst einmal in Kauflaune. Diese liess in den letzten Handelsstunden aber sichtbar nach.

ASIEN: - IM PLUS - Die Aktienmärkte in Asien notieren am Freitag grösstenteils höher. Japans Nikkei 225 legt 1,24 Prozent zu, Hongkongs Hang Seng ist 0,44 Prozent stärker, Chinas CSI 300 gewinnt 0,98 Prozent.

DAX              		12.435,59	0,40%
XDAX            		12.413,33	0,58%
EuroSTOXX 50		    3.449,79	0,48%
Stoxx50        		    3.095,27	0,52%

DJIA             		26.439,93	0,21%
S&P 500        		    2.914,00	0,28%
NASDAQ 100  		    7.629,57	0,88%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future Schlusskurs		158,47		0,01%
Bund-Future Settlement		158,06		0,26%

DEVISEN:

Euro/USD       		        1,1644		0,03%
USD/Yen             		113,55		0,15%
Euro/Yen       		        132,22		0,18%

ROHÖL:

Brent  81,73 +0,01 USD
WTI  72,28 +0,16 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

TOP-THEMA:

- Lanxess stoppt Verkauf von Wasser-Reinigungsgeschäft, FAZ, S. 21 (Meldung lief am Donnerstag um 20.48 Uhr und wurde am Freitag um 5.15 Uhr wiederholt.)

bis 6.45 Uhr:

- Boris Johnson greift May an und legt eigenen Brexit-Plan vor, Gastbeitrag, Daily Telegraph

- Aussagen belasten Volkswagen wegen später Ad-hoc-Meldung, HB, S. 20

- Air France-KLM-Chef Benjamin Smith: Die französische Regierung wird uns nicht retten, Interview, FT, S. 11

- Zu wenig Personal für Kontrollen - Milliarden Euro Schwarzgeld bleiben in Deutschland offenbar unentdeckt, HB, S. 30

- Polizei übt massive Kritik an Geldwäsche-Spezialeinheit des Zoll, Spiegel

- Chef der Lausitz Energie Kraftwerke (Leag) sieht keine Renaissance der Braunkohle - Klage gegen EU-Kommission wegen niedrigerer Grenzwerte, Interview mit Leag-Chef Helmar Rendez, WiWo

- Millionen wollen länger arbeiten - Teilzeit im Bundestag, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Der neue Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus spricht sich für erneute Kandidatur Merkels für CDU-Vorsitz aus, Interview, Focus

- Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer klagt: Veraltete Klischees schrecken mögliche Bewerber ab. "Es fehlen 250 000 Fachkräfte", Interview, Neue

Osnabrücker Zeitung

- Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer: Debatte um Nachrüstung von Diesel-Fahrzeugen ein "Trauerspiel", Interview, Neue Osnabrücker Zeitung

- Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy: Hilfe des Bundes bei Schul-und Wohnungsbau unbedingt nötig, Interview, Neue Osnabrücker Zeitung

bis 23.45 Uhr:

- "Es zählt nicht nur das Defizit", Gespräch mit italienischem Ex-Regierungsberater Fabrizio Pagani, BöZ, S. 7

bis 21.00 Uhr:

- Lufthansa fordert Zugeständnisse von Flughäfen vor Luftfahrtgipfel, Gespräch mit Vorstandsmitglied Harry Hohmeister, FAZ, S. 24

- Berlin will Digitalisierung der Hochschulen erst ab 2020 fördern, HB

- Erdogan eröffnet in Deutschland Investitionshilfe-Büros, Welt, S. 12

- Kartellamtspräsident Andreas Mundt hält Makler-Bestellerprinzip beim Immobilienkauf für sinnvoll, Welt, S. 15

- Experten von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) halten Ehegattensplitting für nicht mehr zeitgemäss, Bild, S. 2

- Bundesjustizministerin Katharina Barley (SPD) stärkt Mitbestimmung der Aktionäre bei Managergehältern, HB, S. 10

- Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland - Bundesregierung: Rund 4,6 Milliarden Euro mehr allein im zweiten Quartal, Funke Mediengruppe

- Mobile Arbeitnehmer klagen über zu wenig Zeit für die Familie, Funke Mediengruppe

- Gewerkschaft NGG: Mehrheit der Beschäftigten profitiert nicht von neuem Teilzeit-Gesetz, Funke Mediengruppe

- Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) mahnt Länder und Kommunen zur Umsetzung des Digitalpaktes, Interview, Bild, S. 2

- Sparkassen-Präsident begrüsst die steigende Kreditaufnahme für Investitionen, Gespräch mit Helmut Schleweis, HB, S. 27

- SPD fordert schnelle Aufklärung über Berater-Verträge des Verteidigungsministeriums, Spiegel

(AWP)

 
Aktuell+/-%
DAX14'056.34-0.17%
DAX14'056.34-0.17%
DAX14'056.34-0.17%