Morning Briefing - International

17.12.2018 07:31

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - GEWINNE - Der Dax dürfte am Montag mit leichten Kursgewinnen in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen 0,2 Prozent höher auf 10 890 Punkte. Gemischte Entwicklungen an den Übersee-Börsen geben ihm dabei keine eindeutige Richtung vor: Der New Yorker Dow hatte seine Verluste am Freitag seit Xetra-Schluss noch ausgeweitet, während es in Fernost freundliche Kurse zum Beispiel in Japan gab.

USA: - VERLUSTE - Sorgen um die Weltwirtschaft haben am Freitag auch der Wall Street schwer zugesetzt. Ebenfalls für Druck auf die Kurse sorgten einige negative Unternehmensnachrichten. Der Dow Jones Industrial weitete seine Verluste im Handelsverlauf zusehends aus und schloss 2,02 Prozent im Minus bei 24 100,51 Punkten. Damit folgte der US-Leitindex der schwachen Börsentendenz in Asien und Europa.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND HÖHER - An den meisten asiatischen Börsen geht es am Montag bergauf. Japans Nikkei 225 etwa schloss 0,6 Prozent höher bei 21 605,88 Punkten. Chinas Börsen notierten schwächer als ihre Gegenstücke in anderen asiatischen Ländern. So liegt der CSI 300 0,24 Prozent tiefer bei 3158,20 Punkten. Hongkongs Hang Seng ist fast unverändert bei 26 100,33 Punkten.

DAX              		10.865,77	-0,54%
XDAX            		10.831,49	-0,64%
EuroSTOXX 50		     3.092,60	-0,63%
Stoxx50        		     2.844,81	-0,60%

DJIA             		24.100,51	-2,02%
S&P 500        		     2.599,95	-1,91%
NASDAQ 100  		     6.594,96	-2,56%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future	    	163,09		-0,08%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1310		0,09%
USD/Yen        		113,46		0,06%
Euro/Yen       		128,33		0,15%

ROHÖL:

Brent  60,21 -0,07 USD
WTI  51,23 +0,03 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

TOP-THEMA:

- Kooperationsgespräche zwischen Volkswagen und Ford stocken, HB, online (Meldung dazu lief am Freitag um 19.09 Uhr)

bis 7.00 Uhr:

- Mehr Urlaub statt Lohnerhöhung: Überraschend hohe Annahmequote für Option des neuen Haustarifs bei der Post, Welt, S. 12

- US-Anleihemärkte trocknen aus - kein einziges Unternehmen hat im November in den USA Geld über den Markt ausgeliehen, das erste Mal seit der Finanzkrise 2008, FT, S. 1

- Wallstreet-Banken wie Morgan Stanley, Goldman Sachs und JPMorgan werden Bonusprogramme für Banker angesichts des schwierigen vierten Quartals nur leicht erhöhen, FT. S. 13

- Novartis spricht mit Krankenkassen über alternative Versicherungsmodelle für neuartige personalisierte Therapien, FT. S. 14

- Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) schlägt schärfere Transparenzpflichten für die Umwelthilfe vor, HB online

- Online-Händler Amazon stellt Gewinn stärker in den Fokus und überprüft unprofitable Produkte genauer, WSJ

- Nach Geheimtreffen mit neuer CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer: Friedrich Merz könnte künftig prominent bestücktem Beraterkreis der CDU angehören, Bild. S. 2

bis 1.00 Uhr:

- Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) stellt den Ländern im Rahmen ihrer Fachkräfteoffensive für Kitas rund 300 Millionen Euro bereit, Interview, Funke

- CDU-Spitze: Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer vereinbaren Zusammenarbeit, Bild

bis 20.30 Uhr:

- Katar erwägt höhere Beteiligung an der Deutschen Bank, HB, S. 1 und 31

- Die Gaspipeline zwischen Russland und Deutschland spaltet Europa und erzürnt die USA. Jetzt wächst auch in den Berliner Regierungsparteien der Widerstand, HB, S. 1 sowie 4-5

- Renault drängt auf die Einberufung einer Hauptversammlung bei Nissan, WSJ

- Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) verlangt grössere Anstrengungen für den Klimaschutz in Deutschland, Interview, FAZ, S. 1 und 15

- Bundesregierung senkt Prüfschwelle für Firmenübernahmen, HB, S. 1 und 9

- FDP-Verkehrspolitiker fordern Ende des Taxi-Monopols, HB online

- Wettbewerbsökonom Justus Haucap kritisiert "verbraucherfeindliche Regulierung" des Taximarktes, Interview, HB online

- Jaguar Land Rover will tausende Stellen abbauen, FT, S. 13

- Gerry Weber will 2021 Gewinnschwelle erreichen, Interview mit Johannes Ehling, HB online

- Der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) aufgefordert, das sogenannte Personenbeförderungsgesetz mit Blick auf neue digitale Mobilitätsangebote zu modernisieren, Interview, HB online

- UNHCR-Deutschlandchef Dominik Bartsch zum Flüchtlingspakt: "Deutschland ist vorbildlich", Interview, Welt, S. 4

- Die Wirtschaft klagt über zu wenig Vertragfreiheit, FAZ, S. 17

- Die SPD hat nach der UN-Klimakonferenz in Polen die Verabschiedung eines neuen Klimaschutzgesetzes angekündigt, das die Erreichung der Klimaziele gewährleisten soll, Interview mit Matthias Miersch, Vizefraktionschef der SPD im Bundestag, Welt, S. 1

- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erhofft sich von neuem Gesetz Beschleunigung bei Netzausbau, HB, S. 8

- Der Präsident der Europäischen Investitionsbank, Werner Hoyer, erklärt: Klimaschutz schafft viele Jobs, Gastbeitrag, HB, S. 48

- Koalition beschliesst Details zum Fachkräftezuzug: "Es ist ein Kompromiss, mit dem man leben kann", Interview mit dem CDU-Abgeordneten Peter Weiss, FAZ, S. 17

- Bald könnte die Commerzbank wie eine Starbucks-Filiale aussehen, FAZ, S. 19

(AWP)