Zuger Regierungsrat Beat Villiger (CVP) nimmt Wahl an

Nach mehr als einer Woche Bedenkzeit hat der Zuger CVP-Regierungsrat eine Entscheidung getroffen: Er will die Wahl annehmen und weiter "mit Freude und Elan" Regierungsrat sein. Er habe Fehler gemacht, aber nicht als Regierungsrat, sondern als Privatperson.
18.10.2018 11:18

Die Auszeit seit der Wahl vom 7. Oktober, die Gespräche mit Familie und Partei sowie die vielen aufmunternden Zuschriften hätten ihn in der Überzeugung bestärkt, das Amt weiterzuführen, teilte er am Donnerstag mit.

Der CVP-Regierungsrat geriet wenige Tage vor den Wahlen in die Schlagzeilen, weil er einer Frau ein Auto ausgeliehen hatte, obwohl diese keinen Fahrausweis besass. Diese Frau war zudem seine frühere Geliebte, mit der er eine gemeinsame Tochter hat.

(SDA)