Schweizer Börse - Erfolgs-Rezept bleibt denkbar einfach

Was Microsoft, Amazon oder Apple in New York, sind Lonza, Givaudan und Co. an der Schweizer Börse. Seit Wochen feiern diese Aktien fast täglich neue Kursrekorde. Fragt sich bloss: Wie lange noch?
17.07.2020 08:29
cash Insider

Das ist an den Märkten passiert

Asiatische Börsen nach den späten Verlusten vom Vortag gehalten bis höher. Einzig China schwach. Negative Vorgaben aus New York und nachbörslicher Kurssturz bei Anleger-Liebling Netflix werden bisher ignoriert.

Aktienkurse hierzulande vorbörslich vorsichtig höher gestellt. Erholungsversuch noch auf etwas wackeligen Beinen. Interesse gilt neben einigen Spezialsituationen wie Givaudan oder Straumann neuerdings auch SGS.

Diese Aktien schlagen vorbörslich aus

Gewinner:
Flughafen Zürich +1.7% (Heraufstufung)
SGS +1.1% (Kaufempfehlung)

Verlierer:
Zur Rose -0.3% (Aktienplatzierung)

Das sind die heutigen Schlagzeilen, Gerüchte und Kursziele

Zur Rose: Hoher Aktienkurs ein Segen, übernimmt deutsche TeleClinic für mittleren zweistelligen Millionenbetrag. Gibt neue Aktien zu 287 Fr. das Stück aus. Nachfrage sei gut, so Händler. Deutsche Bank erhöht auf 360 (280) Fr. mit BUY. Folgen weitere Übernahmen?

Flughafen Zürich: Morgan Stanley geht auf EQUAL-WEIGHT (Underweight) mit 137 (134) Fr. Neue Gebührenordnung kommt früher als gedacht.

Ascom: Schlägt sich im ersten Halbjahr tapfer. Umsatz mit 133 Mio Fr. leicht rückläufig. Op. Gewinn versechsfacht sich auf 8.4 Mio Fr. Eigentlicher Lichtblick: Auftragseingang in Höhe von fast 155 Mio Fr. ZKB findet lobende Worte mit ÜBERGEWICHTEN.

Dufry: Credit Suisse kürzt massivst auf 29 (37) Fr. mit NEUTRAL. Liquidität bis ins nächste Jahr hinein gesichert. Umsatzbelebung dauert etwas länger.

Givaudan: Julius Bär bleibt fest gestimmt, geht auf 4000 (3300) Fr. mit BUY. Solides zweites Quartal erwartet. Längerfristige Wachstumsaussichten intakt.

Logitech: Vorsichtiger Ausblick des Covid19-Gewinners Nexflix mahnt zur Vorsicht. Verliert pandemiebedingter Nachfrageschub an Kraft? Wird Logitech heute in Sippenhaft genommen?

SGS: Berenberg Bank erhöht auf BUY (Hold) bis 2700 (2300) Fr., sieht in den defensiven Eigenschaften ein Kaufargument. 

SoftwareOne: IPO-Bank Credit Suisse geht auf 25.60 (21) Fr. mit OUTPERFORM. Gute Wachstumsaussichten dank Marktanteilsgewinnen.

Straumann: Vontobel hält Kurse von 1000 (900) Fr. für möglich. Bleibt bei BUY.

Marktdaten

Indizes

SMI Vorbörse10'062.83-0.04%
DOW JONES27'386.98+0.68%
NIKKEI22'329.94-0.39%

Währungen

EUR/CHF1.0807+0.04%
USD/CHF0.9147+0.56%
Bitcoin in USD11'808.8450+1.38%

Rohstoffe

Ölpreis (Brent)44.74-0.82%

Edelmetalle USD/Unze

Gold 1 Uz2'056.75-0.34%
Silber 1 Uz 99928.14-4.37%
Platin 1 Uz 999973.50-2.80%

Edelmetalle CHF/kg

Gold 1 Kg60'480.00+0.21%
Silber 1 Kg 999827.50-3.83%
Platin 1 Kg28'626.00-2.26%
 
Aktuell+/-%
Zur Rose Group N257.50-0.96%
Flughafen Zuerich N116.60-1.02%
Ascom Hldg N10.420+1.56%
Dufry N23.27-4.83%
Givaudan N3'776.00+0.64%
Logitech Intl N67.74+1.26%
SoftwONE Hldg N23.40-1.27%
SGS Rg2'396.00+0.25%
Straumann Hldg N933.80+0.54%

Investment ideas

Zur Rose Group N

Kurs (CHF)
Zeit
257.50
12:09:26
-0.96%
-2.500
Eröffnung 258.50

Traderinfo

257.50
12:09:30
50
Geld/Brief
Zeit
Volumen
258.00
12:17:32
261
 16%
84% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.014 Mio
3.633 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...