Überwiegende Einmalverzinsung (Intérêt unique prédominant - IUP)

Ein Begriff aus der Steuergesetzgebung, welcher verzinsliche Finanzinstrumente bezeichnet, bei denen der überwiegende Teil der Rendite in Form einer Einmalentschädigung erfolgt (auch überwiegend Einmalverzinsung). Die umgekehrte Form heisst Nicht-IUP (keine überwiegende Einmalverzinsung).

Type: 
Derivate