Bank Cler wechselt CEO aus - Sandra Lienhart löst Hanspeter Ackermann ab

Die Bank Cler wechselt kurz nach ihrem Namens- und Strategiewechsel den CEO aus. Der bisherige Vorsitzende der Geschäftsleitung, Hanspeter Ackermann, verlässt die vormalige Bank Coop aufgrund unterschiedlicher Auffassungen bezüglich der Führung der Bank, wie das zur BKB-Gruppe gehörende Institut am Freitag mitteilte. Zur neuen CEO ist die bisherige Leiterin Vertrieb Sandra Lienhart ernannt worden.
23.06.2017 07:55

Der Bank Cler-Verwaltungsrat und Ackermann seien "zum gemeinsamen Entschluss gelangt, die operative Verantwortung für die nächste Phase der Weiterentwicklung der Bank in neue Hände zu legen", heisst es in der Mitteilung. Ackermann war 2015 in die damalige Bank Coop eingetreten. Die Bank hatte sich Mitte Mai in Bank Cler umbenannt und sich gleichzeitig eine umfassende neue Strategie gegeben, nachdem der Detailhändler Coop seinen verbleibenden Anteil an der Bank an die Basler Kantonalbank-Gruppe verkauft hatte. Von der mit einem grossen Werbeaufwand unterstützten Namensänderung erhoffte sich die Bank einen Anstieg des Marktanteils.

Die neue CEO Sandra Lienhart ist seit 2004 als Leiterin Geschäftsbereich Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung in der Bank Cler tätig. Sie sei als Mitglied der Konzernleitung mit sämtlichen strategischen Projekten im Konzern BKB "bestens vertraut", heisst es in der Mitteilung. Lienhart übernimmt nun auch Ackermanns Amt als stellvertretende Vorsitzende der BKB-Konzernleitung.

Die Nachfolge von Sandra Lienhart als Leiterin Vertrieb werde interimistisch von ihrem bisherigen Stellvertreter Daniel Rüegger, Leiter der Marktregion Nordwestschweiz, wahrgenommen, heisst es weiter. René Saluz, Leiter Finanzen & Risiko, werde ad interim Mitglied der Konzernleitung.

tp/cp

(AWP)