Fraport: Fluggastzahlen am Frankfurter Flughafen bleiben im Keller

Die Passagierzahlen an dem von der Corona-Krise gebeutelten Frankfurter Flughafen haben sich auch in der vergangenen Woche nur minimal aus dem Keller bewegt. Vom 18. bis 24. Mai zählte der Flughafenbetreiber Fraport an Deutschlands grösstem Airport nur 65 659 Fluggäste und damit 95,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie der MDax-Konzern am Dienstag in Frankfurt mitteilte.
26.05.2020 07:19

Das waren nur knapp 5400 Passagiere mehr als in der Woche zuvor, als der Rückgang im Jahresvergleich 95,7 Prozent betragen hatte.

Das Aufkommen an Fracht und Luftpost sank im Vergleich zur entsprechenden Woche des Vorjahres um 17,4 Prozent auf 36 345 Tonnen. Die Zahl der Flugbewegungen ging um 83,0 Prozent auf 1776 Starts und Landungen zurück./stw/fba

(AWP)