Henkel fädelt nächsten Milliarden-Zukauf ein

Der Konsumgüterkonzern Henkel ist weiter auf Firmenjagd. Für über 1,05 Milliarden US-Dollar (995 Mio Euro) inklusive Schulden wolle man Darex Packaging Technologies kaufen, einen Hersteller von Hochleistungsabdichtungen und -beschichtungen für Metallverpackungen, wie Henkel am Donnerstag mitteilte. Dem Mutterkonzern GCP Applied Technologies sei heute ein verbindliches Angebot unterbreitet worden.
02.03.2017 07:30

Darex hat den Firmensitz in Cambridge, im US-Bundesstaat Massachusetts, kam zuletzt auf einen Umsatz von rund 300 Millionen US-Dollar und beschäftigt 700 Mitarbeiter. Zu den Kunden der Firma gehören unter anderem Hersteller von Getränke-, Lebensmittel- oder Aerosol-Dosen. Im vergangenen Jahr hatte Henkel für 3,2 Milliarden Euro den US-Waschmittelhersteller Sun Products gekauft./she/fbr

(AWP)