Aufsichtsgremien - Marco Gadola tritt bei Calida als VR-Präsident ab

Marco Gadola gibt das Verwaltungsratspräsidium bei Calida ab. Er will nun offenbar doch nicht zwei Gesellschaften als Präsident gleichzeitig leiten.
26.03.2020 07:30
Daniel Hügli
Marco Gadola wird neuer CEO von Straumann (4.1.2013).
Marco Gadola wird neuer CEO von Straumann (4.1.2013).

"Um allen seinen beruflichen Herausforderungen gerecht werden zu können", habe sich Marco Gadola entschlossen, das Präsidium des Calida-Verwaltungsrats an den bisherigen Vizepräsidenten, Hans-Kristian Hoejsgaard abzugeben, teilt Calida am Donnerstag mit.

Dieser wird den Aktionären an der ordentlichen Generalversammlung der Calida Holding vom 17. April 2020 zur Übernahme des Präsidiums vorgeschlagen. Marco Gadola bleibt dem Calida-Verwaltungsrat als Vizepräsident erhalten.

Gadola soll in Kürze bereits das Verwaltungsratspräsidium des Handelskonzerns DKSH übernehmen, ebenso ein VR-Mandat für Straumann. Jüngst wurde Gadola auch für den Implantatespezilisten Medartis portiert. Vor einem Jahr war Gadola dem Verwaltungsrat von Messe Schweiz und Anfang 2020 beim VR von Mettler-Toledo ausgetreten.

Weiter gibt Calida bekannt, dass Valentin Chapero auf die GV aus dem Verwaltungsrat zurücktreten wird. Als sein Nachfolger wird Gregor Greber vorgeschlagen, Mitgründer von Veraison. 

(cash)