Börse - Grab debütiert an Wall Street nach weltgrösstem Spac-Deal

Südostasiens grösster Fahr- und Essenslieferdienst Grab debütiert nach dem weltgrösstem Spac-Deal an der Wall Street.
02.12.2021 10:43
Nasdaq-Logo mit der sprichwörtlichen Börsen-Glocke.
Nasdaq-Logo mit der sprichwörtlichen Börsen-Glocke.
Bild: imago images / Scanpix

 Durch die 40 Milliarden Dollar schwere Verschmelzung mit der US-Börsenhülle Altimeter Growth stemmt Grab am Donnerstag den grössten Börsengang eines südostasiatischen Unternehmens in den USA.

Grab startete 2012 in Malaysia als Mitfahrdienst und wurde bei der letzten Finanzierungsrunde noch mit rund 16 Milliarden Dollar bewertet. Weltweite Bekanntheit erlangte das wertvollste Startup der Region mit der Übernahme des regionalen Uber-Geschäfts 2018. Mittlerweile ist Grab in acht Ländern und 465 Städten aktiv, liefert auch Restaurantessen sowie Lebensmittel aus und bietet ausserdem Bezahldienste an.

Der Expansionskurs verschlingt viel Geld und das Unternehmen schreibt rote Zahlen. Durch das Debüt fliessen Grab rund 4,5 Milliarden Dollar zu - ein laut S&P "grösserer Kapitalpuffer". Analysten gehen angesichts der zahlreichen Konkurrenten wie Sea oder GoTo aus Indonesien davon aus, dass Grabs Weg zur Profitabilität noch lang ist.

Um den Handelsstart an der Wall Street zu feiern, werden Grab wie auch die Nasdaq die Glocken in einem Singapurer Luxushotel läuten - mitten in der Nacht in Asien. Rund 250 Leute sind zu der Feier eingeladen - neben den frühen Investoren wie Softbank und Chinas Fahrdienst Didi Chuxing auch spätere wie Toyota, Microsoft und die japanische Bank MUFG. Für diese bringe das milliardenschwere Debüt einen "Goldregen", sagten Analysten. 

(Reuters)