Börse - «Pump and Dump»: Trader-Hype bei Aktien und Kryptowährungen nicht vorbei

Gut 70 Prozent hat Gamestop in den letzten fünf Tagen an Wert verloren. Andere Meme-Aktien bleiben momentan noch auf ihren Höchstständen und warten sozusagen darauf, dass die Gewinnmitnahmen einsetzen.
05.02.2021 10:05
Von Manuel Boeck
«Die Wall Street ist ein Betrug»: Plakate von Demonstranten in New York.
«Die Wall Street ist ein Betrug»: Plakate von Demonstranten in New York.
Bild: imago images / Pacific Press Agency

Auf den ersten Blick scheint es, dass die "Meme Stock"-Manie am Abebben ist. Innert kürzister Zeit hat sich die Marktkapitalisierung von GameStop um 27 Milliarden Dollar reduziert. In den letzten fünf Tagen hat die Aktie 72 Prozent an Wert verloren. Dies, obwohl auf der sozialen Nachrichtenplattform Reddit der Kampfspruch "hold the line", Linie halten, seit Mittwoch verbreitet wird. Die Gravitationskräfte des Marktes sind aber vorerst stärker.

Trotzdem: Von den 50 ursprünglich von der im Zentrum des Hypes stehenden Handelsplattform Robinhood eingeschränkten Unternehmen haben sechszehn gemessen am Jahresanfang einen mindestens doppelt so hohen Kurs. Beispielweise stehen die Aktien von Naked Brand, eines Anbieters von Badekleidern und Schlafanzügen, immer noch über 500 Prozent höher als zu Jahresbeginn.

"Es gibt immer noch einen riesigen Appetit auf diese Art des Handels", sagte Chris O’Keefe, Geschäftsführer bei Logan Capital Management. Unterstützung bekommt das Phänomen auch vom Online-Broker Robinhood, der die vorübergehende Handelsbeschränkung für die Meme-Aktien einschliesslich GameStop und AMC am Donnerstag aufgehoben hat.

Doch wird immer deutlicher, dass ein "pump and dump" betrieben wird. Erst wird eine Aktie mithilfe vieler kleiner Kleinanleger in die Höhe geschossen, einige machen gross Kasse, dann geht es wieder runter. Gut möglich, dass die grossen Gewinne bei Naked Brand & Co in den nächsten Tagen dahinschmelzen wie Schnee an der Sonne.

Ein sehr aktuelles Beispiel für "pump and dump" ist das erneute Aufbäumen der Kryptowährung Dogecoin: Ein Tweet von Tesla-Gründer Elon Musk reicht, um die Kryptowährung in neue Höhen zu treiben, nachdem Dogecoin in der letzten Woche starke Verluste zu verzeichnen hatte. Die am Montag von der Reddit-Meute hochgetriebene Kryptowährung Ripple ist hingegen wieder deutlich zurückgekommen.

Mit Material von Bloomberg.