Bilanz Halbjahr 2019

Börsen-Talk - «Gold ist mein heimlicher Favorit fürs zweite Halbjahr 2019»

Steigendes Gold und weiteres Wachstum an den Aktienmärkten - Alex Hinder glaubt an beides. Der Vermögensverwalter zieht eine Halbjahresbilanz und erklärt, wie sich Anleger jetzt positionieren müssen.
28.06.2019 01:00
Von Henning Hölder
Alex Hinder ist CEO von Hinder Asset Management.
Bild: cash

Die erste Hälfte des Börsenjahres 2019 geht am heutigen Freitag zu Ende. Die Bilanz lässt sich sehen: Rund 17 Prozent legte der SMI zu, der breiter angelegte Swiss Performance Index (SPI) konnte sogar um rund 20 Prozent wachsen. «Es war eines der besten Börsenjahre des letzten Jahrzehnts», sagt Alex Hinder, CEO von Hinder Assetmanagement, im cash-Interview. Wie für viele andere, sei der fulminante Start in das Börsenjahr auch für ihn überraschend gewesen.

Doch wie geht es weiter? «Wir werden in den nächsten Monaten mit Sicherheit eine kleine Korrektur erleben», sagt Hinder. Die zuletzt angedeutete Zinssenkung der Fed sei in den Kursen eingepreist. Und wenn die Senkung dann tatsächlich vollzogen würde, seien Gewinnmitnahmen wahrscheinlich.

Trotzdem: Hinder ist überzeugt, dass der SMI noch Potenzial für weiteres Wachstum hat, vor allem, weil die Zinsen wohl längerfristig tief bleiben werden. Er rechne dieses Jahr mit mindestens zwei Zinssenkungen der Fed. Heisst: «Es gibt momentan kaum Grund für Pessimismus».

Schwellenländer bieten Chancen

Der Zürcher Vermögensverwalter, der vorwiegend in ETF und anderen Indexprodukten investiert ist, rät, in der Schweiz vor allem auf den SPI zu setzen. Der breite Markt sei derzeit sehr günstig bewertet. Gezielt auf  Small- und Mid Caps zu setzen - davon rät Hinder aber ab. Dafür sei die Performance zuletzt zu schlecht gewesen.

Und was bietet sich ausserhalb der Schweiz an? «Die Indizes der Schwellenländer sind sehr interessant», sagt Hinder. Diese hätten zuletzt aufgrund der Dollarstärke underperformt. Allerdings: Mittelfristig sei mit einer Schwächung des Dollars zu rechnen. Davon sollten die Emerging Markets profitieren.

Dollar sinkt – Gold als heimlicher Favorit

Und was bieten andere Anlageklassen im Jahr 2019? «Mein heimlicher Favorit ist momentan Gold», sagt Alex Hinder. Der Goldpreis hat zuletzt eine spektakuläre Rally durchlaufen. Hinder glaubt, dass der Kurs des Edelmetalls weiter steigen wird. Das Zusammenspiel aus negativen Realzinsen, einer expansiven Geldpolitik und einem schwächer werdenden Dollar gibt Potenzial für «deutliche Kurssteigerungen in den nächsten 12 Monaten».

Im cash-Börsen-Talk äussert sich Alex Hinder ausserdem zu den Aussichten am Immobilienmarkt. Er sagt auch, welchen Einfluss die US-Präsidentschaftswahlen im nächsten Jahr schon bald auf die Märkte haben werden.

 
Aktuell+/-%
SPI12'542.90+1.09%
SMI10'121.94+1.16%
Gold 1 Uz1'969.80-0.31%

Investment ideas