Elektroautobauer - Tesla verfehlt Absatzerwartungen - Aktie fällt

Der US-Elektroautobauer Tesla hat im dritten Quartal weniger Fahrzeuge abgesetzt wie von Analysten erwartet. Die Aktie gerät daraufhin unter Druck.
03.10.2019 05:57
Tesla-Verkaufsstelle in San Jose, Kalifornien.
Tesla-Verkaufsstelle in San Jose, Kalifornien.
Bild: cash

Der US-Elektroautobauer Tesla hat im dritten Quartal nicht so viele Fahrzeuge abgesetzt wie von Analysten erwartet. Tesla lieferte rund 97.000 E-Autos aus, wie das US-Unternehmen am Mittwoch nachbörslich mitteilte. Analysten hatten dagegen mit 97.477 Fahrzeugen gerechnet.

Die Tesla-Aktie brach nachbörslich um sechs Prozent ein. Tesla hatte vor kurzem in Aussicht gestellt, in diesem Jahr 360.000 bis 400.000 Fahrzeuge auszuliefern - ein Ziel, das viele Analysten für schwer erreichbar halten. Im vierten Quartal wollte Tesla nach früheren Angaben profitabel arbeiten.

(Reuters)