Elektromobilität - Kein Witz: Tesla baut ein E-Quad für Kinder

Stillschweigend und von der breiten Öffentlichkeit unbemerkt hat der E-Mobility-Konzern ein E-Quad lanciert, das von Kindern ab 8 Jahren gefahren werden soll.
05.12.2021 12:31
Für die Nachwuchskundschaft: Das neue Tesla-Produkt.
Für die Nachwuchskundschaft: Das neue Tesla-Produkt.
Bild: Screenshot Tesla PD

Der Automobilhersteller Tesla bringt ein elektrisch betriebenes Quad-Bike für Kinder auf den Markt. Allerdings: Als Weihnachtsgeschenk taugt das Vehikel (noch) nicht. Laut einer Mitteilung des Unternehmens wird der "Cyberquad for Kids" zuerst nur in den USA lanciert, und die Auslieferung beginnt in zwei bis drei Wochen.

Auf der bereits eingerichteten Bestell-Seite warnt Tesla denn auch, dass eine Lieferung vor den Festtagen nicht garantiert werden könne.

Der Preis: 1900 Dollar. Das Quad-Bike ist – selbstverständlich – vollelektrisch betrieben: Eine Lithium-Ionen-Batterie sorgt nach den Firmenangaben für eine Reichweite von 15 Meilen, also gut 20 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Tesla mit 10 Meilen (16 Stundenkilometern) an.  Gemäss einem Tweet am Donnerstagabend sind die E-Quads bereits ausverkauft.

(HZ/rap)

Dieser Artikel erschien zuerst im Digitalangebot der "Handelszeitung" unter dem Titel: "Kein Scherz: Tesla baut jetzt auch Kinder-Spielzeug".