Fahmi Quadir - Erfolgreiche Leerverkäuferin wettet auf Tesla-Einbruch

Fahmi Quadir, die gegen den früher als Valeant Pharmaceuticals bekannten Pharmakonzern nahe seines Höchststands im Jahr 2015 wettete, setzt nun auf einen dramatischen Kurseinbruch bei Tesla.
14.10.2018 17:22
Fahmi Quadir ist eine amerikanische Hedgefonds-Managerin und Gründerin von Safkhet Capital.
Fahmi Quadir ist eine amerikanische Hedgefonds-Managerin und Gründerin von Safkhet Capital.
Bild: youtube

Quadir, die 28-jährige Gründerin des neu gestarteten Fonds Safkhet Capital, sagte, sie sei im Juli eine kleine Short-Position in Tesla-Aktien eingegangen. Der Elektroautohersteller scheint "in einer Zwickmühle zu stecken", weil er Geld über eine Aktien- oder Anleiheemission einsammeln muss, und "beides schwierig" sein werde, sagte sie in einem Interview.

Ihr Fonds, der bisher etwa 30 Millionen US-Dollar eingesammelt hat, konzentriert sich auf die Identifizierung von Betrügereien oder Bilanzierungs-Schwachstellen, die dazu führen könnten, dass eine Aktie mehr als 60 Prozent ihres Marktwerts einbüsst.

"Es wird immer offensichtlicher, dass Tesla Schwierigkeiten hat, seine Rechnungen zu bezahlen", sagte Quadir. "Ich habe viel davon auch bei Valeant gesehen."

Tesla reagierte nicht unmittelbar auf eine Bitte um Stellungnahme. Während es den Grossteil seiner Zeit als börsennotiertes Unternehmen damit zubrachte, Geld zu verbrennen und rote Zahlen zu schreiben, sagte Chief Executive Officer Elon Musk, dass Tesla kurz davor stehe, Geld zu verdienen und Cash zu generieren, da die Produktion des Model 3 hochgefahren wird. Letzte Woche teilte er den Mitarbeitern in einer internen Email mit, dass das Unternehmen "der Rentabilität sehr nahe ist und zeigen wird, dass die Schwarzseher falsch liegen".

Hier ein Video-Interview von Bloomberg mit Quadir vom März  2018, wo sie über ihre Short-Position bei Valeant sowie über den Zustand der Pharma-Industrie spricht:

Quelle: Youtube.com

(Bloomberg/cash)