Pharma - Roche kommt bei Milliarden-Übernahme von GenMark Diagnostics voran

Der Pharmakonzern Roche kommt mit seiner Milliarden-Übernahmeofferte für die US-Firma kotierte GenMark Diagnostics voran.
22.04.2021 07:22
Defensive Titel wie der Roche-Genussschein machen Schweizer Aktien in Krisenzeiten beliebt.
Defensive Titel wie der Roche-Genussschein machen Schweizer Aktien in Krisenzeiten beliebt.
Bild: imago images / Geisser

Nach Ablauf der Angebotsfrist seien 82,89 Prozent der GenMark-Aktien angedient worden, teilte Roche am Donnerstag mit.

So habe die hundertprozentige Roche-Tochtergesellschaft Geronimo Acquisition Corp. alle Aktien, die im Rahmen des Übernahmeangebots für alle ausstehenden Stammaktien von GenMark Diagnostics angedient worden seien, zu einem Preis von 24,05 US-Dollar je Aktie zur Zahlung angenommen. Die Angebotsfrist wurde nicht verlängert.

Im weiteren Tagesverlauf will Roche die Übernahme von GenMark durch eine Verschmelzung der Geronimo Acquisition Corp. mit GenMark abschliessen, ohne dass eine Abstimmung oder Versammlung der GenMark-Aktionäre stattfinde.

Der Basler Pharmakonzern hat wie bekannt 24,05 US-Dollar pro Aktie geboten, was GenMark mit rund 1,8 Milliarden US-Dollar bewertet. Nach Abschluss des Zusammenschlusses wird GenMark eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Roche. Die Aktien von GenMark werden nicht mehr an der Nasdaq gehandelt.

(AWP)