Ranking - Wertvollstes Unternehmen: Dieser Ölkonzern verdrängt Apple von Platz eins

Wegen höhere Zinsen und dem Krieg in der Ukraine ist neu ein Erdölkonzern wertvoller als der Tech-Gigant Apple.
14.05.2022 11:00
Von Gabriel Knupfer
Eine Ölpumpe.
Eine Ölpumpe.
Bild: Bloomberg

Die Zinswende der Federal Reserve und der Krieg in der Ukraine haben einen grossen Umbruch an den Börsen ausgelöst. Statt Technologie regiert nun wieder das Erdöl die Wirtschaft.

Diese Entwicklung schlägt sich auch im Ranking der wertvollsten börsenkotierten Unternehmen der Welt nieder: Der saudische staatliche Ölkonzern Saudi Aramco hat Apple wieder als wertvollste Firma überholt.

Apple mit Lieferkettenproblemen wegen China

Die Hintergründe sind offensichtlich: Apple ist zwar kein Wachstumsunternehmen, dessen Gewinne in ferner Zukunft liegen, sondern eine der profitabelsten Firmen der Welt. Dennoch hat der Tech-Ausverkauf auch vor dem iPhone-Konzern nicht Halt gemacht.

Anlegerinnen und Anleger befürchten unter anderem Lieferkettenprobleme wegen der Zero-Covid-Politik in China. Apple selbst warnte im letzten Quartalsbericht vor Kosten von bis zu 8 Milliarden Dollar durch die dortigen Lockdowns.

Saudi Aramco auf der anderen Seite profitiert vom höheren Ölpreis nach der russischen Invasion in der Ukraine. Der Gewinn von rund 200 Milliarden Dollar im Jahr 2021 dürfte dieses Jahr sogar noch übertroffen werden.

Vor einem Jahr stand Saudi Aramco noch auf Platz zwei hinter Apple, doch die Rückkehr der Saudis an die Spitze ist nicht die einzige Veränderung in der Top 10 des Rankings seit einem Jahr.

Alibaba und Tencent sind zurückgefallen

Auffällig ist der Absturz von Alibaba (Rang 34) und Tencent (Rang 12). Die chinesischen Tech-Konzerne lagen Ende März 2021 noch in den Top 10. Doch ein verstärktes Vorgehen der chinesischen Behörden gegen unliebsames Verhalten im Internet – Gaming, Starkult und so weiter – liess die Aktien dieser Firmen abstürzen.

Der Chiphersteller TSMC aus Taiwan konnte dagegen vom globalen Chipmangel profitieren. Weltweit kämpfen Firmen um Computerchips, die in immer mehr Geräten benötigt werden. Länder versuchen mit viel Geld eine eigene Chipindustrie zu entwickeln, die mit dem taiwanischen Hersteller mithalten kann.

Amazon und Facebook haben viel Wert verloren

Die US-Internetkonzerne Amazon und Facebook beziehungsweise Meta profitierten nicht nur vom billigen Zentralbankgeld, sondern gehörten auch mit ihren Produkten zu den Gewinnern der Pandemie und der Lockdowns. Das ist offensichtlich vorbei, wenn man den massiven Rückgang der Börsenbewertung der beiden Firmen in Betracht zieht.

Dieser Artikel erschien zuerst im Digitalangebot der "Handelszeitung" unter dem Titel: "Wertvollstes Unternehmen: Dieser Ölkonzern verdrängt Apple von Platz 1"

 
Aktuell+/-%
Apple Rg149.64+4.08%
Ölpreis (Brent)115.49+0.95%
Alibaba Grp Sp ADR93.41-1.13%
Tencent Unsp ADR40.30-0.49%
Taiwan Semi Sp ADR93.77+3.04%
Meta Platforms Rg-A195.13+1.83%
Amazon.Com Rg2’302.93+3.66%