Sicherheitstechnikkonzern - Dormakaba verkauft chinesische Firma

Dormakaba verkauft die chinesische GMT Hardware an die Argus Holdings.
02.10.2017 06:59
Flaggen vor dem Hauptsitz von Dormakaba in Rümlang ZH.
Flaggen vor dem Hauptsitz von Dormakaba in Rümlang ZH.
Bild: ZVG

Der Verkauf der in Shanghai ansässigen Firma sei per 29. September 2017 vollzogen worden, teilt Dormakaba am Montag mit. Zu den finanziellen Aspekten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Argus Holdings Ltd ist ein bedeutender Aktionär der Guangzhou Seagull Kitchen and Bath Products Co Ltd. GMT bietet in China kommerzielle Türhardware-Produkte wie Bodenscharniere für Glastüren oder Türbeschläge an, hauptsächlich für Märkte im mittleren und tieferen Preissegment.

Die Firma kam im Rahmen des Erwerbs von Teilen des Mechanical Security Geschäftes von Stanley Black & Decker im Februar 2017 zur Dormakaba Gruppe und beschäftigt rund 600 Mitarbeitende. Sie erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 48 Mio USD mit einem adjustierten EBITDA von rund 2 Mio USD. Der Verkauf an die Seagull-Gruppe sei die beste Lösung für GMT, da diese in der Bauzuliefer-Industrie gut etabliert sei, so Dormakaba.

(AWP)