Softwarefirma - Wisekey macht mit der Kotierung in Amerika vorwärts

Wisekey reicht die Registrierungserklärung für eine Kotierung an US-Börse ein.
26.08.2019 08:18
Carlos Moreira, Gründer und CEO Wisekey.
Carlos Moreira, Gründer und CEO Wisekey.
Bild: ZVG

Wisekey habe einen vertraulichen Registrierungserklärungsentwurf bei der US-Börsenaufsicht SEC für die geplante Notierungsaufnahme seiner Aktien der Klasse B in Form von US-Zertifikaten (American Depositary Shares; ADS) eingereicht, teilte Wisekey am Montag mit.

Im Zusammenhang mit der Notierungsaufnahme, die voraussichtlich nach Abschluss des Prüfungsprozesses bei der SEC beginnen werde, würden keine neuen Wertpapiere ausgegeben, hiess es weiter.

Eine Registrierungserklärung ist ein Konvolut von Dokumenten, einschliesslich eines Prospekts, den ein Unternehmen bei der Börsenaufsicht vor der Notierungsaufnahme seiner Aktien an einer US-Börse einreichen muss. Anfang August hatte der Verwaltungsrat der auf Internet-Sicherheit spezialisierten Gesellschaft den Entscheid zur Kotierung von ADS an der US-Technologiebörse Nasdaq beschlossen.

(AWP)