Nordkorea-Krise beunruhigt europäische Börsen!

Nordkorea - Scharfe militante Drohungen von Nordkorea und den USA: Nordkorea droht mit einem Angriff auf die Pazifikinsel Guam. Dort ist die grösste amerikanische Flugbasis.
09.08.2017 08:26
cash Guru

Nordkorea - Scharfe militante Drohungen von Nordkorea und den USA: Nordkorea droht mit einem Angriff auf die Pazifikinsel Guam. Dort ist die grösste amerikanische Flugbasis. 28 500 amerikanische Soldaten sind in Südkorea stationiert, über 50 000 in Japan und weitere über 100 000 auf Guam). Trump droht, Nordkorea mit einem "Feuersturm" ("Fire and Fury", "Feuer und Zorn/Wut") zu überziehen. Zwei Gockel, die sich gegenseitig hochreizen? Eine alte Militärregel sagt: "Sprich nie eine Drohung aus, die Du nicht auch verwirklichen kannst oder willst". Glaubwürdigkeit war noch nie so wenig wert…

Börsen - Heute früh im Fernen Osten zurückhaltend. Tokio besonders nervös und schwach, die anderen Finanzzentren irritiert und abwartend. Wollen sich zuerst einen Überblick verschaffen. Peking schweigt vorerst!

Galenica - Credit Suisse geht auf 48 (45) neutral. Kepler Cheuvreux senkt auf halten (kaufen) 47.50 (43).

Ferner Osten - Tokio minus 1,3pc, Hongkong minus 0,4pc, Schanghai minus 0,3pc, Seoul minus 1,0pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney plus 0,4pc. Dollar 0.9681, Euro 1.1363, CNY 6.6940, Gold 1266, Silber 16.54, Erdöl 51.90.

Optionen/Vorbörse - Klarer Einbruch wegen politischer Verunsicherung. Alle SMI-Titel vorbörslich schwächer. Händler etwas ratlos, "weil Verkaufsorder aus allen Ecken kommen…"

Tendenz - Footsie minus 33 Punkte, DAX minus 91 Punkte, CAC minus 45 Punkte. SMI vorbörslich minus 96 Punkte.