Index-Zertifikat

Schuldverschreibung, die sich auf einen bestimmten Aktien- oder sonstigen Index, wie zum Beispiel den DAX, beziehen kann. Im Gegensatz zu Optionsscheinen verfügen Index-Zertifikate über keinen Hebel. Damit fehlt ihnen das spekulative Element. Mit einem Index-Zertifikat kann ein Investor direkt seine Markteinschätzung umsetzen. Bei einer positiven Markteinschätzung kauft der Anleger den gesamten Index, und schwenkt seine Meinung um, kann er direkt auf die Verkäuferseite wechseln. Nach gegenwärtiger Rechtsauffassung sind Kursgewinne außerhalb der Spekulationsfrist von sechs Monaten steuerfrei. Die Versteuerung ist also vergleichbar mit der eines Aktienengagements.

Type: 
Allgemein