Standardabweichung

Die Standardabweichung einer Aktie oder eines Fonds misst, wie stark die Kurse in der Vergangenheit geschwankt haben. Oft wird auch der Begriff Volatilität verwendet. Diese Kennzahl ist aus zwei Gründen nützlich. Erstens, weil eine höhere Volatilität meist auch ein höheres Risiko bedeutet. Titel, die in der Vergangenheit volatiler waren, sind sodann tendenziell auch in Zukunft schwankungsanfälliger.

Type: 
Fonds