Listingvorgaben - Grossbritannien will Regeln für Börsennotierungen lockern

Damit will die Regierung die Zahl der Emissionen von wachstumsstarken Unternehmen und Mantelgesellschaften (SPAC) in London nach dem Brexit zu erhöhen
03.03.2021 06:40
Der Sitz der London Stock Exchange am Paternoster Square ihn London.
Der Sitz der London Stock Exchange am Paternoster Square ihn London.
Bild: unsplash.com

Wie Finanzminister Rishi Sunak am Dienstag mitteilte, sollen zum Beispiel die Listingvorgaben für SPACs (Special Purpose Acquisition Company) liberalisiert werden.

Darüber hinaus könne der Streubesitz auf 15 Prozent gesenkt werden. Ausserdem würden unterschiedliche Aktiengattungen empfohlen. Die Londoner Börse steht unter grösserem Wettbewerbsdruck durch die New Yorker Börse und die Nasdaq sowie die Euronext, seit Grossbritannien die Europäische Union Ende 2020 verlassen hat.

(AWP)

 
Aktuell+/-%
NASDAQ13'850.00-0.36%

Investment ideas