Fed-Entscheid stimmt Börsianer positiv

Der SMI geht mit Avancen in den Handel, wobei die Ausreisser LafargeHolcim und Transocean sind. Die unveränderten Zinsen der US-Notenbank Fed stimmen den Handel positiv.
17.03.2016 09:10
Fed-Entscheid stimmt Börsianer positiv
Bild: Bloomberg

Der SMIgeht mit einem Plus von 0,3 Prozent in den Handel und erreicht damit 7942 Punkte. Die Vorgaben aus den USA sind positiv und auch die wichtigsten asiatischen Aktienmärkte legten zum Teil deutlich zu. Händler begründeten dies mit Hinweisen der US-Notenbank Fed vom Vorabend, ein behutsameres Tempo bei den Zinserhöhungen einzuschlagen. Dies habe die Anleger risikofreudiger gemacht. An der Börse in Tokio gaben die Kurse allerdings leicht nach, nachdem die Exportdaten enttäuscht hatten.

Nach der US-Notenbank wird am frühen Vormittag um 9.30 Uhr die Schweizerische Nationalbank ihre geldpolitischen Entscheide veröffentlichen. Die Mehrzahl der Ökonomen erwartet angesichts der jüngsten Entwicklungen am Devisenmarkt keine drastischen Massnahmen und eine Fortführung des bisherigen geldpolitischen Kurses.

Denn nach den von der EZB in der Vorwoche bekannt gegebenen Massnahmen kam es zu keiner nachhaltigen Aufwertung des Frankens. Für weitere Impulse könnten diverse Makrodaten aus Europa am Vormittag sowie aus den USA am Nachmittag sorgen.

Zement-Aktie steigt deutlich

LafargeHolcim stechen mit +2,7 Prozent positiv heraus. Der Baustoffkonzern legte als letzter SMI Konzern die Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vor. Im vierten Quartal 2015 wurde ein leichter Umsatzrückgang verbucht, auf vergleichbarer Basis legten die Erlöse aber zu. Die Verkaufsvolumen entwickelten sich allesamt positiv und die Nachfrage dürfte 2016 um 2 bis 4 Prozent zunehmen, so die Erwartung. Der konjunkturelle Gegenwind in einigen aufstrebenden Märkten werde dabei anhalten, hiess es. Die Mittelfristziele wurden bekräftigt.

Ein fester Start verzeichnen auch für die Aktien des Offshore-Erdölbohrers Transocean an (+2,3 Prozent). Hier dürften die weiter steigenden Ölpreise Schwung geben. Bereits am Vortag hatten anziehende Preise den Titel um mehr als 3 Prozent nach oben gehievt.

Die am Vortag sehr schwachen Grossbankenwerte UBS (+0,3 Prozent) und CS (+1 Prozent) geben sich auf den Kurs einer leichten Erholung. Sorgen über den Geschäftsverlauf hatten die Titel um fast 5 Prozent nach unten gedrückt.

Einiges los ist erneut am breiten Markt. Dort stehen nach Zahlen oder Angaben zur Geschäftsentwicklung BKW, Looser, Elma, Comet, Lifewatch, Orascom DH und MCH im Blick.