Politik des Terror-Schrecks lässt Börsen vorerst unbeeindruckt!

Terror - gezielt zum christlichen Weihnachtsfest.
20.12.2016 08:30

Terror - gezielt zum christlichen Weihnachtsfest.

Trump - definitiv neuer US-Präsident. Schon über 300 Elektoren-Stimmen für ihn abgegeben. Die angesagte "Revolution" fand nicht statt.

Syngenta - ChemChina verlängert zum fünften Male Übernahmeofferte, jetzt bis zum 2. März 2017. Mit der Begründung, dass noch diverse behördliche Genehmigungen ausstehen. Politisches Seilziehen?

Credit Suisse - US Justizdepartement verlangt im US-Hypothekenstreit eine Bussenzahlung von 5-7 Milliarden Dollar! Credit Suisse hat Vorschlag "dankend abgelehnt" wird inoffiziell vermeldet. Aber die Grössenordnung erschreckt trotzdem!

Uhrenexporte - Weiter im Retourgang. November real minus 8,7pc, nom. minus 5,6pc. Rückgang geringer als erwartet. Swatch und Richemont-Indikationen gar leicht höher.

Galenica - Schweizer Börse meldet dass Grossaktionäre Remo und Manuela Stoffel direkt und indirekt 10pc des AK halten.

Novartis - Sorgenkind Augensparte wird durch Übernahme der "Encore Vision" weiter verstärkt.

Ypsomed - Russische Pharmafirma "Geropharm" wird in Zukunft mit dem Injektionssystem aus der ServoPen-Plattform Ypsomed verabreicht. Starker Erfolg!

China - Yuan gegen Dollar heute früh im Fernen Osten 6.9507 - Peking verteidigt gemäss Meldungen aus Schanghai vehement den "6er". Schanghai-Freunde bestätigen auch gleichzeitig, dass PBOC (People‘s Bank of China) "weiter enorm interveniert". Die Kapitalflucht aus China hält offensichtlich unvermindert an!

Ferner Osten - Tokio plus 0,5pc, Hongkong minus 0,6pc, Schanghai minus 0,5pc, Seoul plus 0,2pc, Singapur minus 0,1pc, Sydney plus 0,5pc. Dollar 1.0279, Euro 1.0683, Gold 1135, Silber 16.05, Erdöl 54.88.

Optionen/Vorbörse - freundliche Tendenz, aber gepaart mit zunehmender Verunsicherung. Credit Suisse bisher unbeeindruckt ob neuer US-Bussendrohung.

Tendenz - Footsie unverändert, DAX plus 4 Punkte, CAC plus 4 Punkte. SMI vorbörslich plus 9 Punkte.