Rumoren in der EZB - Verwirrungen in Washington und London - heute Volatilität allerorten!

EZB – die Vertreterin Deutschland, Sabine Lautenschläger, tritt überraschend per Ende Monat zurück. Sie war seit 2014 dabei. Sie war bis 2022 gewählt. Sie war immer gegen das EZB-Aufkaufprogramm. Sie ist nunmehr bereits das fünfte Mitglied des Direktoriums der ECB, das frühzeitig zurücktritt. Lautenschlägers Rücktritt wird zu grösseren Verwerfungen in der EZB-Politik führen, da sind sich viele Insider sicher.
26.09.2019 08:24
cash Guru

EZB – die Vertreterin Deutschland, Sabine Lautenschläger, tritt überraschend per Ende Monat zurück. Sie war seit 2014 dabei. Sie war bis 2022 gewählt. Sie war immer gegen das EZB-Aufkaufprogramm. Sie ist nunmehr bereits das fünfte Mitglied des Direktoriums der ECB, das frühzeitig zurücktritt. Lautenschlägers Rücktritt wird zu grösseren Verwerfungen in der EZB-Politik führen, da sind sich viele Insider sicher.

Washington – Trump unter Sperrfeuer – viel Rauch an allen Fronten, die noch keinen vernünftigen Überblick zulassen.

Brexit – PM Johnson, zurück von New York, gibt sich im Parlament militant: «wir werden am 31. Oktober die EU verlassen. So oder so, das Datum bleibt…»

Wall Street – NY-Börse startete den Sprint, nachdem Trump erklärt habe, ein guter Deal mit China «liege in der Luft».

Japan/USA – haben einen «beschränkten» (limited trade deal) abgeschlossen, bei dem aber die Auto-Strafzölle für japanische Autos noch ausgeschlossen sind. Die sollen separat und später verhandelt werden. Zölle für amerikanische landwirtschaftliche Produkte (Beef, Schweinehälften, Weizen und Käse) und japanische Werkzeugmaschinen werden sofort reduziert. Güter für vorerst 7 Milliarden Dollar betroffen.

Sunrise – WEKO genehmigt Übernahme von UPC Schweiz ohne Vorbehalte oder Auflagen! Jetzt wird die Sunrise eine a.o.GV ansetzen (voraussichtlich 23. Oktober) um über die erforderliche Kaitalerhöhung zu befinden. Transaktion soll bis Ende November durchgezogen werden.

Peking – eröffnete den grössten Flughafen der Welt. In nur 4 Jahren Bauzeit. Schöner Gruss an Berlin, dort würgen sie seit über einem Jahrzehnt…

Clariant – Baader-Helvea 31.50 (33.50) kaufen: Clariant bleibt ein Uebernahmekandidat.

Leclanché – «robuster, wachsender Auftragsbestand von über 100 Millionen Franken. Aber weiterhin in den roten Zahlen. Strategische Neuausrichtung: die drei Geschäftseinheiten sollen ab 2020 als eigenständige, investierbare Einheiten agieren.

Dufry – ZKB bestätigt übergewichten, Kepler Cheuvreux bleibt bei 115 kaufen, Vontobel 121 (117) kaufen!

ABBMorgan Stanley 22.50 (20.10) marktgewichten.

Swiss ReVontobel 121 (117) wiederholt kaufen!

GivaudanJP Morgan geht auf 2720 (2667) neutral. Sieht schwächere Preisbildung im 2.Hj.

Bitcoin – 8570 (0032/8100).

Ferner Osten - Tokio plus 0,2pc, Hongkong plus 0,3pc, Schanghai minus 0,5pc, Seoul plus 0,1pc, Singapur plus 0,1pc, Sydney minus 0,4pc, Dollar 0.9913, Euro 1.0863, CNY 7.1272, Gold 1509, Silber 17.97, Erdöl 62.33.

Vorbörse – Schweizer Titel wieder gesucht? – SMI gut gehalten, Givaudan plus 0,3pc, restliche Titel ok gestellt, wie immer volatil.

Tendenz - Footsie plus 2 Punkte, DAX minus 2 Punkte. SMI vorbörslich minus 20 Punkte, Dow Jones Futures minus 17 Punkte.

 

Ausgewählte Produkte auf Clariant

Symbol Typ Coupon PDF
MCNYJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 9.80% PDF
MCKCJB Autocallable Multi Barrier Reverse Convertible 9.60% PDF
MCYMJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.51% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär

Clariant N

Kurs (CHF)
Zeit
21.07
13.12.2019
-0.14%
-0.030
Eröffnung 21.35

Traderinfo

20.91
13.12.2019
1'000
Geld/Brief
Zeit
Volumen
21.50
13.12.2019
3'360
 23%
77% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
1.434 Mio
30.48 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...