Verunsicherung allerorten - Börsen warten auf klare Signale - woher?

Impeachment – beide Seiten schenken sich nichts. Aber viele Details, die die «miese» Stimmung im Weissen Haus und bei...
20.11.2019 08:32
cash Guru

Impeachment – beide Seiten schenken sich nichts. Aber viele Details, die die «miese» Stimmung im Weissen Haus und bei den Regierungsangestellten beider Parteien zeigen. Hearings gehen am Donnerstag weiter.

Palästina – Mit der Anerkennung der israelischen Siedlungen in Palästina hat Trump wieder eine neue Baustelle eröffnet. Für Beobachter sehr geschickt, um von anderen Problemen abzulenken.

China/USA – Trump droht Peking offen, Tarife nochmals stark anzuziehen, wenn nicht endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden. Deutliche Sprache mit dem Bleihammer?!

Nordkorea – Trump «Freund Kim» verlangt von den USA ultimativ, dass sie zuerst die gemeinsamen jährlichen Manöver mit Südkorea einstellen müssen, bevor es weitere Atomgespräche gibt!

Alcon – 3.Q: Umsatz 1,84 Milliarden, operatives Ergebnis minus 18 Millionen, Reinergebnis minus 66 Millionen.

Roche – zu viel Cash in der Kasse? Will Anleihen bis zwei Milliarden (!) Franken zurückkaufen!

Sonova – der Zwischenbericht tönte nicht schlecht, aber die Börse denkt anders. Aktie gestern enorm gehämmert, minus 8,1pc! Deutsche Bank senkt Kursziel auf 218 (264) und reduziert auf halten (kaufen), Berenberg Bank 212 (210) halten.

Julius BärJP Morgan 55 (51) übergewichten.

ZurichCitigroup 441 423) kaufen!

Leonteq – minus 5,5pc gestern, nachdem die Gesellschaft bei einer Präsentation viele Fragen offen liess.

Valora – Aktie unter Druck: minus 3,3pc wegen Abgang des CEO und daraufhin grosse, gezielte Leerverkäufe.

Wall Street –  Index-Entwicklung zeigt, dass die grossen Operateure weiter verunsichert sind. Zu viele Fragezeichen und wenig Antworten. Dieses von einem Bein aufs andere treten wird vorläufig bleiben, bis wieder mehr Übersicht verschafft werden kann.

U-blox -  heute Analystentag.

VAT  Group – Credit Suisse 107 (98) aber mit unterdurchschnittlich (neutral).

DKSH – Kepler Cheuvreux erhöht auf kaufen (halten) mit Kursziel 60 (657).

Bitcoin – 8135 (8157/8077).

Japan – scharfer Rückgang der Exporte auf minus 9,2pc im Oktober. Speziell betroffen Exporte nach China, Südkorea und die USA mit minus 11pc, Importe aus den USA minus 17pc.

Ferner Osten - Tokio minus 0,6pc, Hongkong minus 0,7pc, Schanghai minus 0,8pc, Seoul minus 1,3pc, Singapur minus 0,2pc, Sydney minus 1,4pc, Dollar 0.9905, Euro 1.0964, CNY 7.0285, Gold 1474, Silber 17.13, Erdöl 60.77.

Vorbörse – leichter: Roche flach, Surveillance und Swiss Life minus 0,1pc, Alcon minus 0,6pc, Zürich minus 1,0pc, Stadler plus 1,3pc, Bär plus 0,5pc, Sonova minus 1,2pc, VAC minus 3pc, die anderen Titel leichter gestellt, Volatilität wie immer.

Tendenz - Footsie minus 6 Punkte, DAX minus 51 Punkte, CAC minus 39 Punkte. SMI vorbörslich minus 8 Punkte, Dow Jones Futures minus 30 Punkte.

 

 

Ausgewählte Produkte auf Zurich Insurance Group

Symbol Typ Coupon PDF
MCZSJB Multi Barrier Reverse Convertible 8.00% PDF
MAMGJB Callable Multi Barrier Reverse Convertible 7.50% PDF
MDBHJB Multi Barrier Reverse Convertible 7.10% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär

Zurich Insur Gr N

Kurs (CHF)
Zeit
396.40
06.12.2019
+1.12%
+4.400
Eröffnung 394.20

Traderinfo

394.80
06.12.2019
40
Geld/Brief
Zeit
Volumen
397.00
06.12.2019
1'115
 
97% 
VerkaufenKaufen
Vol. Börse
Umsatz
0.412 Mio
162.94 Mio

Noch kein Trading-Konto?

  • Nur CHF 29 Courtage pro Online-Trade
  • Depot ab CHF 25 pro Quartal
  • Gratis Realtime Kurse ab CHF 20'000 Depot

Mehr erfahren...