Bloomberg Billionaires Index - Tesla-Chef Elon Musk verdiente 2021 mehr als Warren Buffett an Vermögen besitzt

Bereits im Januar wurde Elon Musk erstmals reichster Mensch der Welt. Mit dem Erfolg von Tesla nimmt sein Reichtum nun aber absurde Züge an – und lässt andere Superreiche fast arm aussehen.
28.10.2021 14:12
Von Henning Hölder
Elon Musk ist Tesla-CEO und Gründer von SpaceX.
Elon Musk ist Tesla-CEO und Gründer von SpaceX.
Bild: IMAGO / ZUMA Wire

Elon Musk - und danach kommt ganz lange erstmal nichts: So liest sich das aktuelle Superreichen-Ranking von Bloomberg. Mit einem geschätzten Vermögen von mittlerweile 292 Milliarden Dollar thront der Tesla-Chef im sogenannten "Bloomberg Billionaires Index" einsam an der Spitze. Mit einem Abstand von fast 100 Milliarden Dollar folgt Amazon-Gründer Jeff Bezos auf Platz 2, der sich mit "nur" 196 Milliarden Dollar begnügen muss.

Skurril dabei: Mit 122 Milliarden Dollar hat Musk allein in diesem Jahr mehr dazu verdient, als viele andere Superreiche aus den Top-10 insgesamt an Vermögen besitzen. Die Investorenlegende Warren Buffett kommt mit seinen Anteilen an Berkshire Hathaway auf 105 Milliarden Dollar und nimmt damit Platz 10 ein. Facebook-Gründer Marc Zuckerberg besitzt ein Vermögen von 117 Milliarden Dollar, was für den 7. Platz reicht.

Top-10 im Bloomberg Billionaires Index

Stand: 28. Oktober 2021, Quelle: Bloomberg

Musks aktueller Reichtum liegt primär darin begründet, dass er noch immer rund 21 Prozent der Anteile von Tesla besitzt. Allein dieses Aktienpaket ist momentan rund 210 Milliarden Dollar wert, knackte der Elektroautobauer in Sachen Marktkapitalisierung doch zuletzt die Marke von 1 Billionen Dollar. Gerade in den letzten drei Wochen stieg der Aktienkurs um über 30 Prozent, unter anderem befeuert durch eine Milliarden-Bestellung des Autovermieters Hertz. Nicht weniger als 100'000 Fahrzeuge soll Tesla liefern – das sind 10 Prozent der aktuellen Jahresproduktion. 

Neben Tesla besitzt Musk noch rund 54 Prozent der Anteile an seinem zweiten Projekt SpaceX. Anfang des Monats wurde das Raumfahrt-Unternehmen in einer zweiten Aktienplatzierung mit 100 Milliarden Dollar bewertet. Im Vergleich zu Tesla hat SpaceX für Musk rein vermögenstechnisch momentan also eher den Charakter einer Portokasse. 

Musk bald erster Billionär?

Doch geht es nach Morgan Stanley, dürfte sich das bald ändern. Die US-Grossbank glaubt, dass SpaceX seinen Gründer Musk eines Tages zum ersten Billionär der Welt machen werde. Grund: Das private Raumfahrtunternehmen stelle alle vorgefassten Meinungen darüber in Frage, was in Bezug auf Raketen, Trägersysteme und unterstützende Infrastruktur möglich sei, schwärmt Analyst Adam Jonas in einer Analyse mit dem Titel "SpaceX Escape Velocity ... Who Can Catch Them?"

Der Experte schätzt, dass SpaceX das am höchsten bewertete Unternehmen der Welt werden könnte. Die wiederverwendbaren Starship-Raketen von SpaceX, die sowohl Menschen als auch Fracht zum Mond und zum Mars bringen könnten, hätten das Potenzial, die Erwartungen der Investoren in der Raumfahrtindustrie von Grund auf zu verändern, so Jonas.

 
Aktuell+/-%
Tesla Rg1'051.75+4.24%
Amazon.Com Rg3'523.29+2.80%
Berkshire Hath Rg-B284.97+1.28%
Meta Platforms Rg-A322.81+1.55%
Morgan Stanley Rg102.50+3.25%