Bloomberg Billionaires Index - Warren Buffett lässt Tech-Milliardäre alt aussehen

Die Investorenlegende Warren Buffett ist mal wieder reicher als Mark Zuckerberg oder Sergey Brin. Er ist der einzige der zehn reichsten Menschen der Welt, der dieses Jahr sein Vermögen steigern konnte.
28.01.2022 16:35
Von Manuel Boeck
Warren Buffett, Milliardär und CEO von Berkshire Hathaway.
Warren Buffett, Milliardär und CEO von Berkshire Hathaway.
Bild: Bloomberg

Der Abverkauf bei den Technologieaktien hat zur Folge, dass der US-Technologieindex Nasdaq seit Jahresbeginn 15 Prozent verloren hat. Dieser Rückgang geht auch an den Milliardären dieser Welt nicht folgenlos vorbei. Die 500 reichsten Menschen der Welt haben seit dem 1. Januar zusammen 635 Milliarden Dollar verloren, da die Finanzmärkte wegen der erwarteten geldpolitischen Straffung durch die US-Notenbank Fed und der hochbleibenden Inflation negativ reagiert haben. Die Inflation in den USA ist auf dem höchsten Stand seit vier Jahrzehnten.

Allein diese Woche hatte der Rückgang bei den Tech-Aktien zur Folge, dass bei den reichsten Menschen des Silicon Valley ein Vermögen von etwa 50 Milliarden Dollar vernichtet wurde. Elon Musk, der reichste Mensch der Welt, verlor am Donnerstag 25,8 Milliarden Dollar, als die Tesla-Aktien um mehr als 11 Prozent korrigierten. Dies ist der viertstärkste Tagesrückgang in der Geschichte des Bloomberg Billionaires Index. Das Minus beim Tesla-Gründer und CEO steht dieses Jahr bereits bei 54 Milliarden Dollar.

Er ist aber mit 216,3 Milliarden Dollar weiterhin deutlich reicher als der zweitplatzierte Jeff Bezos. Denn auch der Amazon-Gründer hat seit Jahresbeginn mit einem Minus von 27,8 Milliarden Dollar deutlich Federn lassen. Sein Vorsprung auf den drittplatzierten Franzosen Bernard Arnault, der in derselben Zeitperiode 11 Prozent seines Vermögens verlor, schmolz sogar. Arnault, der mit seinem Family Office 47,5 Prozent am Luxusgüterkonzern LVMH besitzt, ist der reichste Europäer.

Zuckerberg, Mitbegründer von Meta Platforms - vormals Facebook -, sah 2022 sein Vermögen um 12 Prozent oder 15 Milliarden fallen. Im Gegenzug stieg das Nettovermögen von Warren Buffett um 2,4 Milliarden Dollar auf 111,3 Milliarden Dollar. Er übertrifft jetzt Zuckerberg um 1 Milliarde Dollar und erreicht damit seine höchste Platzierung im Bloomberg-Index seit letztem März. Hinter sich lässt die Investorenlegende auch Google-Mitgründer Sergey Brin und den ehemaligen Microsoft-CEO Steve Balmer, die beide seit Jahresbeginn 10 Prozent ihres Vermögens verloren haben.

Name Vermögen in Milliarden Dollar Veränderung seit Jahresbeginn in Milliarden Dollar Veränderung seit Jahresbeginn in Prozent
Elon Musk 216,3 -54,1 -20 Prozent
Jeff Bezos 164,5 -27,8 -14 Prozent
Bernard Arnault 158,6 -19,4 -11 Prozent
Bill Gates 127,0 -11,1 -8 Prozent
Larry Page 115,6 -12,9 -10 Prozent
Warren Buffett 111,3 +2,4 +2 Prozent
Sergey Brin 111,1 -12,4 -10 Prozent
Mark Zuckerberg 110,3 -15,2 -12 Prozent
Steve Ballmer 107,6 -12,2 -10 Prozent
Larry Ellison 97,2 -9,9 -9 Prozent

Quelle: Bloomberg Billionaires Index, Stand 27. Januar 2022.

Value-Aktien, das Fundament der Anlagephilosophie von Warren Buffett und der Fokus seiner Holdinggesellschaft Berkshire Hathaway, haben Tech-Titel und den S&P 500 in diesem Jahr performancemässig übertroffen. Der 91-jährige Warren Buffett ist die einzige Person, der zehn reichsten Menschen der Welt, deren Nettovermögen seit Jahresbeginn gewachsen ist. Berkshire Hathaways A-Aktien - die 98 Prozent seines Vermögens ausmachen - sind seit dem 1. Januar um 2,3 Prozent gestiegen.

Beim Vermögenszuwachs in absoluten Zahlen übertreffen im Bloomberg Billionaires Index einzig der Schweizer Guillaume Pousaz (+11,7 Milliarden Dollar), der Inder Gautam Adani (+8,7 Milliarden Dollar), der US-Amerikaner Ken Griffin (+5,4 Milliarden Dollar) und die Chinesin Wu Yajun (+2,9 Milliarden Dollar) Warren Buffett.

 
Aktuell+/-%
NASDAQ11’740.65+2.68%
Tesla Rg707.73+7.43%
Meta Platforms Rg-A191.63+4.24%
Alphabet-A Rg2’155.85+1.88%
Microsoft Rg265.90+1.29%
Berkshire Hath Rg-B312.50+1.25%
TTMzero S&P 5004’059.49+2.05%

Investment ideas