Das sind die weltweit besten Dividenden-Titel

Trotz monatelanger Aktienhausse weisen weltweit zehn Aktien zweistellige Dividendenrenditen auf – darunter auch ein Schweizer Titel. cash sagt, wo sich vor der Dividendenausschüttung ein Einstieg lohnt.
14.03.2013 15:00
Von Pascal Meisser
Der deutsche Medienkonzern Prosiebensat1 Media weist weltweit die höchste Dividendenrendite auf.

Wie im Vorjahr weisen zehn Unternehmen aus aller Welt aktuell eine zweistellige Dividendenrendite aus – trotz der zum Teil massiv gestiegenen Aktienkurse. Das liegt vor allem daran, dass die Geschäftsabschlüsse 2012 vielfach besser als erwartet ausgefallen sind, und die Unternehmen ihre Gewinnausschüttungen deutlich erhöht haben.

Alleine in der Schweiz haben die meisten Unternehmen aus dem Swiss Market Index während der Berichtssaison eine Dividendenerhöhung angekündigt. Das sei eine Art Beziehungspflege, sagen Analysten. "Unternehmen erhöhen gerade jetzt die Dividenden, weil sie ihre Investoren bei Laune halten möchten", sagte Julius-Bär-Chefstratege Christian Gattiker zu cash. Vontobel-Researchleiter Panagiotis Spiliopoulos bestätigt: "Unternehmen bedienen mit einer höheren Dividende den Anlagenotstand."

Prosiebensat1 mit höchster Dividendenrendite

Die mit Abstand höchste Dividendenrendite für dieses Jahr weist der deutsche Medienkonzern Prosiebensat1 Media auf (siehe Tabelle). Auf dem aktuellen Kurs von 27,55 Euro rentiert die Vorzugsaktie satte 20,4 Prozent. Das kommt daher, weil das Unternehmen die Gewinnausschüttung je Aktie von 1,17 auf 5,65 Euro praktisch vervierfacht hat. Prosiebensat1  Media hatte 2012 ein Rekordjahr erzielt, und auch im laufenden Jahr will der Konzern überdurchschnittlich wachsen. Die Dividende wird am 24. Juli ausbezahlt.

Mit bereits deutlichem Abstand folgt das niederländische Immobilienunternehmen NSI mit einer Dividendenrendite von 16,7 Prozent. NSI ist ausschliesslich in Holland und Belgien tätig und investiert vor allem in hochqualitative Büroliegenschaften. Das Unternehmen schaut auf ein schwieriges Jahr zurück und will deshalb die künftige Dividendenpolitik dem Geschäftsverlauf anpassen. Bereits in den letzten sechs Jahren war die Gewinnausschüttung konstant rückläufig, weshalb sich ein Aktienengagement nicht aufdrängt.

Bellevue Group bestes Schweizer Unternehmen

Die weltweit dritthöchste Dividendenrendite weist ein Schweizer Finanztitel auf. Die Zürcher Bellevue Group hat für dieses Jahr eine Dividende von 2 Franken pro Aktie in Aussicht gestellt. Bei einem aktuellen Kurs von 13,30 Franken entspricht dies einer Rendite von 15 Prozent. CEO Urs Baumann rechnet mittelfristig mit einem deutlichen Wachstum im Brokerage und strebt einen Ausbau der Geschäftsfelder an. Die Dividende kommt am 25. März zur Auszahlung.

Hinter den drei Podestplätzen positionieren sich vor allem Versorger und Telekomkonzerne – Unternehmen, die traditionell überdurchschnittlich hohe Dividenden ausschütten. So zum Beispiel Belgacom auf Platz 5 mit einer Rendite von 14,7 Prozent, Gas de France Suez  als Siebter mit 10,3 Prozent oder France Telecom auf Rang neun mit 10,0 Prozent. Zum Vergleich: Bei Swisscom liegt die Dividendenrendite bei 5,1 Prozent, im Vorjahr lag diese wegen des tieferen Aktienkurses noch bei 5,9 Prozent. Bei diesen Unternehmen können Anleger davon ausgehen, dass die Dividende auch über die kommenden Jahre hinaus nachhaltig bleiben wird.

Trotz dieses Rückgangs gibt es nur wenige Unternehmen, die den Schweizer Telekomkonzern auf nationaler Ebene übertreffen. Hinter Spitzenreiter Bellevue Group bieten Compagnie Financiere Tradition, Zurich Insurance Group und Intershop eine überdurchschnittlich hohe Dividendenrendite zwischen 6 und 7 Prozent auf. Weitere Dividendenperlen aus Schweizer Sicht sind die Aktien von Baloise, Swiss Re und PSP Swiss Property. Ihre Dividendenrenditen betragen 4 bis 5 Prozent.

 

Die besten Dividenden-Titel 

Aktie Land Kurs Dividendenrendite
ProSiebenSat1 Media Deutschland 27.71 20,4 %
NSI  Holland 5,16 16,7 %
Bellevue Group Schweiz 13,30 15,0 %
Man Group Grossbritannien 98 14,7 %
Belgacom Belgien 19,59 12,7 %
Extendicare Kanada 8,08 10,4 %
GDF Suez Frankreich 14,54 10,3 %
Pitney Bowes USA 14,66 10,2 %
France Telecom Frankreich 8,01 10,0 %
Ferrovial Spanien 12,55 10,0 %

Quelle: Topdiv.com (Stand 13. März 2013)